14.12.2017

Erhöhung der Investitionen

2018 wird mehr Budget für Content Marketing ausgegeben. Gegenüber anderen Marketingformen erfährt das Content Marketing eine Aufwertung. Qualitativ hochwertige und relevante Inhalte sind das A und O und müssen von einem Content-Experten Team erstellt werden.

Video ist die Zukunft

Cisco schätzt, dass Video-Inhalte bis 2019 80 Prozent des gesamten Online-Traffics ausmachen werden. 64 Prozent der Marketer stimmen zu, dass Videos schon bald ihre Content-Marketing-Strategien dominieren werden. Videos lassen sich in den Verkaufsprozess integrieren, Botschaften werden emotional transportiert. Live-Streaming ist ein weiterer Trend, der sich branchenweit zum Standard entwickeln wird.

Personalisierter Content

Gartner berichtet, dass Marken nächstes Jahr verstärkt auf Personalisierung setzen werden. Content-Personalisierung zeichnet sich durch eine hohe Effektivität aus. Die Erstellung einer Onsite-Targeting-Kampagne durch dynamische Inhaltsblöcke ist der Anfang. Über E-Mail-Automatisierung können Unternehmen Informationen zur richtigen Zeit bereitstellen. Verwenden Sie zudem Retargeting-Banner, um potentielle Kunden in verschiedenen Phasen der Käuferreise zu erreichen.

User-generated Content (UGC)

Marken investieren in user-generated Content. Treue Kunden werden ermutigt, als Markenbotschafter zu fungieren. Menschen vertrauen auf die Meinungen und Entscheidungen anderer. Influencer Marketing geht hier mit user-generated Content einher. UGC ist besonders auf Instagram verbreitet. Wie jede Marketingdisziplin ändert sich Content Marketing im Laufe der Zeit.

Seien Sie Vorreiter und setzen die Trends um, bevor Ihr Wettbewerb Ihnen zuvorkommt. Wir beraten Sie gerne.