21.03.2014

In den Stores von Apple kommen bereits seit einiger Zeit die sogenannten iBeacons zum Einsatz. Die kleinen Bluetooth-Transmitter machen es möglich, Kunden am Point of Sale Benachrichtigungen und Infos auf ihr iPhone oder iPad zu senden. Wie genau die kleinen Helfer zum Einsatz kommen und welche Funktionen sie übernehmen können, erfahren Sie hier.

 

Auf der letzten WWDC hat Apple die neue Technologie zum ersten Mal vorgestellt.Die drahtlose Datenübertragung basiert auf Bluetooth Low Energy (BLE). Die Technologie ermöglicht eine Datenübertragung von einigen Metern bei sehr geringem Energieverbrauch. Auch die vergleichsweise günstigen Produktionskosten sind ein weiterer Vorteil. BLE wird nicht nur von Apple sondern auch von Android unterstützt, was breitgefächerte Einsatzmöglichkeiten und -orte ermöglicht:

 

www.youtube.com/watch?v=CODY58Nn3i8 

 

iBeacons für Werbung

Exact Editions, ein Londoner Startup, macht es Verlagen möglich, Zeitschriften an  bestimmten Orten kostenlos anzubieten. Wer beispielsweise ein Hotel, Café oder ein Wartezimmer betritt, kann mit dem Beacon ein gewünschtes Magazin kostenlos auf dem Smartphone lesen.

 

iBeacon für die Heimautomation

Für die Vernetzung von Geräten bieten die iBeacons neue Möglichkeiten. Mithilfe des Smartphones kann ermittelt werden, wie weit ein iBeacon entfernt ist. So kann eine Vielzahl von Prozessen automatisiert werden. Egal ob beim Einschalten des Lichts beim Betreten eines Zimmers oder für das Herunterdrehen der Heizung ist beinahe alles möglich. Ein weiteres mögliches Szenario: im Wohnzimmer beginnen Sie einen Film zu schauen, wenn Sie das Zimmer verlassen pausiert er und im Schlafzimmer wird er dann automatisch weitergeschaut.

 

iBeacons für die Indoor Navigation

Mit iBeacons kann auch ohne WLAN oder GPS-Empfang innerhalb von Gebäuden navigiert werden. In Museen aber auch in der U-Bahn wo es keinen oder nur schlechten Empfang gibt, können die Beacons viele Vorteile bringen.

 

iBeacons für die Authentifizierung

Durch iBeacons kann das Smartphone als zusätzliches Identifizierungsmerkmal dienen. Die Mac App „Knock“ macht es bereits heute möglich, den Computer automatisch via Smartphone zu entsperren.

 

iBeacons als Mobile Payment Alternative

Darüber hinaus ist das mobile Bezahlen mit iBeacons denkbar. Sogar PayPal hat mit seinem PayPal Beacon bereits den ersten Wurf gelandet.

www.youtube.com/embed/g8h_i8qv1FY