21.10.2013

Gmail ist einfach, intuitiv und auf allen Geräten verfügbar. Doch das ist noch längst nicht alles: Hangouts, jede Menge Speicherplatz und ein übersichtlicher Posteingang sind weitere Gründe, um auf Googles E-Mail-Plattform zu setzen. Warum sich der Wechsel zu Gmail lohnt, erfahren Sie in unseren fünf Gründen.

 

2004 führte Google seinen E-Mail-Dienst Gmail ein. Das klare, einfache Interface und ein Speichervolumen von 1 GByte begeisterte auf Anhieb. Heute ist der Speicherplatz um einiges größer und immer mehr Unternehmen entscheiden sich für den Wechsel von bisherigen E-Mail-Clients zu Gmail. 30 GB stehen Unternehmen pro Mitarbeiter in Googles E-Mail-Lösung zur Verfügung.

 

Wir haben im Folgenden die Top 5 Gründe für einen Wechsel zu Gmail zusammengetragen:

 

Grund 1: Strukturierter Posteingang

Gmail ist nach Konversationen strukturiert. Bei anderen E-Mail-Anbietern werden Antworten auf eine Nachricht in der Reihenfolge des Eingangsdatums sortiert. Die Konversation erscheint durch dazwischenliegende Nachrichten getrennt. Anders bei Gmail: Hier wird jede E-Mail mit allen zugehörigen Antworten als einzelne Unterhaltung einsortiert.

 

Grund 2: Geräteübergreifende Kommunikation

Kostenfreie Gruppenvideoanrufe und Chats via Hangout machen die Kommunikation persönlich und lebendig. Über PC, Android aber auch Apple-Geräte bleiben Sie in Kontakt mit ihren Kollegen und Geschäftspartnern. Weitere Informationen zu den Features von Hangout gibt es hier.

 

Grund 3: 24/7 Support

Google Apps gewährleistet einen 24/7 Support. Rund um die Uhr erhalten Nutzer Hilfe und Feedback per Telefon und E-Mail.

 

Grund 4: Leistungsstarke Suche

Gmail-Nutzer können im gesamten Nachrichtenverlauf bequem suchen. Über das Gmail-Suchformular lässt sich nach Anhängen, E-Mails von bestimmten Tagen uvm. filtern.

Alle E-Mails werden auf dem Google-Server gespeichert und dieser wird von der leistungsstarken Google-Suche unterstützt. Die Philosophie von Google vertritt den Ansatz, dass Nutzer keine Mails mehr löschen müssen, sondern diese archivieren. Aus diesem Grund stellt der Konzern den großen Speicherplatz bereit.

 

Grund 5: Nachrichten in Echtzeit

Die Gmail-App holt das Beste aus der Anwendung raus. Nutzer erhalten so von jedem beliebigen Ort und jedem Endgerät aus Nachrichten in Echtzeit. Wichtige Konversationen werden dank Benachrichtigungen in Real-Time nicht mehr verpasst.

 

Enterprises switchen auf Gmail

Immer mehr Unternehmen wechseln von “on premise-Lösungen” wie Microsoft Exchange zu Gmail, um Kosten und Komplexität zu reduzieren. Ein paar Stimmen hierzu aus dem Netz:

„Wir sind sehr froh, dass wir uns dank Gmail nicht mehr um die IT-Ressourcen sorgen und kümmern müssen, um die Verfügbarkeit von Exchange, SharePoint oder Office zu gewährleisten." - CIO Hair & Beauty Services Company

„Der Umzug auf Google Apps war der Schlüssel zur Kostenreduzierung. Wir glauben allerdings, dass der wahre Nutzen im kollaborativen Arbeiten innerhalb der Kollgeschaft liegt. " - SVP IT International Hotel Chain

„Insgesamt waren unsere Mitarbeiter äußerst zufrieden mit dem Wechsel zu Google Apps. Die IT wird endlich entlastet und erhält so eine echte Redundanz, Skalierbarkeit und bessere Kontrolle." - DIR bei IT Services Electrical Services Company

Wenn auch Sie effizient mit Google Apps und Gmail arbeiten wollen, beraten wir Sie gerne hinsichtlich einer Implementierung. Sprechen Sie uns gerne an!