22.06.2015

Ein guter Webauftritt lenkt den Nutzer zu den Inhalten, die ihm präsentiert werden sollen, und liefert ihm genau die Informationen und Services, die er erwartet. Besonders Websites, die schon seit mehreren Jahren ohne Relaunch betrieben werden, sollten auf die Ansprüche an einen modernen, performanten Webauftritt geprüft werden. Mit diesen einfachen Tipps schaffen Sie einen erfolgreichen Website-Relaunch.

パソコンを使う女性

Tipp 1: Erkennen Sie Stolpersteine

Das Aufdecken von Schwachstellen ist der erste Schritt: Ob Suchmaschinenoptimierung, Überarbeitung der Inhalte, technische Verbesserung sowie Neugestaltung des Layouts und des Designs oder gar eine Kombination aus allem – für den Website-Relaunch kommen viele Aspekte in Betracht. Mit dem richtigen Konzept können Sie auf Ihrer Website eine große Wirkung erzielen. Wir beraten Sie dahingehend gerne ausführlich.

Tipps 2: Passen Sie Ihr CMS an

Bei einem Wechsel sollten sich Website-Betreiber bewusst sein, dass viele Content Management Systeme (CMS) die einzelnen Seiten unterschiedlich strukturieren. Reicht das alte System zur Erfüllung der Anforderung nicht aus, muss zwangsläufig ein Neues her. Das CMS sollte aber nicht nur als Grundgerüst der Website betrachtet werden: Einfache Bedienbarkeit und Konstanz sind ausschlaggebend für die kontinuierliche, erfolgreiche Arbeit mit dem System.

Tipp 3: Ziehen Sie Search Centric in Betracht

Die Unternehmens-Website ist oftmals der erste und gleichzeitig der wichtigste Kontaktpunkt, den ein Nutzer aufsucht. Aus diesem Grund müssen Internetauftritte von Unternehmen stets aktuell und gut gepflegt sein. Das gilt nicht nur für Content, sondern auch für das Design und den Seitenaufbau. Mit einem Seach Centric-Webdesign stellen Sie die Suche als Leitelement in den Mittelpunkt und schaffen damit eine Verknüpfung zur Navigation.

Tipp 4: Responsive Design schafft Flexibilität auf allen Kanälen

Immer mehr Menschen nutzen ihre Smartphones oder Tablets zum Surfen und Shoppen im Internet. Anstatt mehrere Apps und Websites zu pflegen, kann durch eine Mobiloptimierung eine einzige Plattform auf allen Mobile Devices genutzt werden: Mit Responsive Design justiert sich der Content der überarbeiteten Website automatisch zur Breite und Höhe des verwendeten Displays. Dadurch wird nicht nur das Endgerät an sich analysiert und in seinen Maßen berücksichtigt, sondern auch die Umgebung und die Aktivität des Users. Wie vielseitig Responsive Design eingesetzt werden kann zeigen wir Ihnen hier.

Tipp 5: Steigern Sie Ihre Reichweite mit Tracking-Tools

Der durch Optimierungen generierte Zusatz-Traffic sollte unmittelbar erfasst werden. Die Anbindung an ein Webcontrolling System wie beispielsweise etracker ist unabdingbar, um den Erfolg des Website-Relaunches zu belegen. Setzen Sie langfristig auf das Tracking von Besucherströmen und Seitenabrufen zur stetigen Verbesserung Ihres Webauftrittes. Auch im Bereich von Social Media können Sie Ihre User erreichen: Integrieren Sie Social Sharing Features auf Ihrer Website. So erzeugen Sie über Share-Buttons in sozialen Netzwerken mehr Reichweite für Ihren Webauftritt.

Mit neuem Konzept erfolgreich relaunchen

Ansprechendes Design, eine gute Benutzerführung, hervorstechende Features und relevante Inhalte machen den ersten Eindruck einer Website aus und entscheiden schnell darüber, ob der Nutzer mit einer Site zufrieden ist oder nicht. Der Relaunch wird allerdings unvermeidbar, wenn der Webauftritt nicht den gewünschten Mehrwert leistet und Konversions- sowie Klickraten und Page Impressions sinken. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein stimmiges neues Relaunch-Konzept, dass Ihre Website erfolgreich rundum erneuert. Sprechen Sie uns dazu einfach an.