15.05.2019

Ein lichtdurchfluteter Raum umstellt von Sofas und Ruheoasen. Klingt nach Wellness? Ist aber Arbeit! Unternehmen senden damit eine klare Botschaft an die Mitarbeiter: Fühlt euch wohl in eurer Arbeitsumgebung. Bei New Work geht es allerdings um weit mehr als schöne Raumgestaltung, flexiblere Arbeitszeiten und flache Hierarchien.

Das Konzept hat mit der Kultur eines gesamten Unternehmens zu tun. Eine Kultur, in der sich Mitarbeiter gern einbringen, mehr Eigenverantwortung übernehmen und sich möglichst stark mit Job und Arbeitgeber identifizieren können. Eine Denkweise, in der Führungskräfte und Mitarbeiter offen sind für Neues. Schließlich müssen Unternehmen ihre Innovationskraft stärken und agiler werden. Daher sind schnellere Entscheidungswege und innovative Ideen gefragt.

Schöne neue Arbeitswelt?

Was bedeutet es, stetig im Wandel zu sein? Für Mitarbeiter geht damit einher, stets flexibel zu bleiben, sich immer wieder neue Themen und Skills anzueignen. Parallel dazu steigt die Komplexität der Projekte. Der Mensch versucht tendenziell, dies mit routinierten Tätigkeiten zu kompensieren. Unzufriedenheit, Stress und Konflikte können entstehen und den kreativen Workflow sowie die Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigen.

Daher ist es für den agilen Arbeitsalltag ratsam, achtsam zu sein. Das bedeutet im gegenwärtigen Moment präsent zu sein. Nicht während eines Meetings an den Einkauf nach der Arbeit denken. Und auch nicht im Gespräch mit Kollegen mit dem Smartphone spielen. Wenn wir permanent im Multitasking-Modus arbeiten, leidet die Qualität, die Kreativität und Innovationskraft.

“Ich versuche erst einmal genauer einzuordnen, welche Information auf mich zukommt und welche Emotion damit einhergeht. Ich hinterfrage diese und entscheide mich dann, ob ich dieser Emotion nachgehen will.

In dem Moment handele ich bewusst statt nur zu reagieren”, erklärt Tomasz Zmijewski, Senior Art Director Digital bei TWT reality bytes auf der UXCGN35.


Also einfach einmal durchatmen und sich Aufgaben bewusst stellen. So lassen sich die größten Herausforderungen von New Work lösen!