18.02.2019

Amazon verfügt über eine extrem hohe Reichweite. Für Marken ergeben sich hier große Chancen ihre Werbebotschaften und Produkte zu platzieren und mit einer großen Zielgruppe in Kontakt zu treten. Ein strategischer Vorteil Amazons ist die enge Beziehung zu so gut wie jedem Markenhersteller weltweit. Kaum eine Marke ist nicht auf der Handelsplattform vertreten, denn Amazon vereint 50 Prozent aller E-Commerce-Umsätze auf sich. Auf dieser Grundlage werden im Jahr immer größere Media-Pakete mit Markenherstellern verhandelt. Amazon profitiert von den engen Kontakten in den Vertriebsabteilungen seiner Lieferanten. Werbebudgets abseits der offiziellen Marketing-Abteilungen werden möglich. 

Kaufbezogene Informationen machen Amazon so attraktiv

Amazon stellt für den Online-Werbemarkt eines der zentralen Felder für das weitere Wachstum dar. Amazon investiert konsequent in den Ausbau skalierbarer Advertising-Produkte. Sponsored Ads für Search-Anzeigen stehen hierbei hoch im Kurs. Amazon Advertising, kurz Amazon DSP, lässt sich auch auf externen Websites und Apps ausspielen. Das Nutzersegment lässt sich auf Basis von Amazons Shopping Behaviour-Daten festlegen. Aufgrund dieser kaufbezogenen Informationen ist Amazon für E-Commerce-Werbetreibende besonders attraktiv. In den USA stieg der Werbeumsatz Amazons 2018 auf fast 5 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 150 Prozent  gegenüber 2017. In Deutschland liegen die Advertising-Umsätze bei 600 bis 700 Millionen Euro. Amazon rückt Facebook und Google immer näher.