02.04.2015

Das Gerät, genannt Dash-Button, ist kleiner als aktuelle Smartphones und verbindet sich über WLAN mit den Amazon-Bestellservices. Es kann prinzipiell an jedem Haushaltsgegenstand befestigt werden und übermittelt, sobald der Knopf gedrückt wurde den entsprechend vorher festgelegten Auftrag. Um Fehlern und Missbrauch vorzubeugen, muss der Nutzer die Bestellung noch einmal per E-Mail-Benachrichtigung bestätigen. Die eingebaute Batterie soll nach Herstellerangaben mehrere Jahre halten.

Das Angebot gibt es zunächst nur für amerikanische Prime-Mitglieder mit entsprechender Einladung und ist auf drei Dash-Buttons pro Kunde beschränkt. Zudem bietet Amazon den WLAN-Knopf aktuell nur für ausgewählte Produktkategorien und exklusive Marken an. Die Buttons selbst stellt  der Konzern jedoch kostenlos zur Verfügung

(Quelle: spiegel.de)