26.05.2015

Mit neuen Navigationsmöglichkeiten möchte Apple bestehende Google Maps-Nutzer vom eigenen Kartendienst überzeugen. Zukünftig werden Fahrplandaten für öffentliche Verkehrsmittel in die vorinstallierte Karten-App integriert. Auch eine Indoor-Navigation ist geplant.

Pünktlich zum anstehenden iOS 9 Update beabsichtigt Apple seine Karten-App um weitere Navigationsmöglichkeiten zu ergänzen. Konkret sollen bei der Routenführung zukünftig auf Wunsch auch öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, U-Bahn und Züge berücksichtigt werden. Dies berichtet der Blog 9to5Mac unter Berufung auf Insiderquellen.

Innenraumnavigation möglich

Drüber hinaus sei eine umfassende Indoor-Navigation geplant. Mithilfe der im letzten Jahr vorgestellten iBeacon-Technologie, erstellen dazu autonome Drohnen Pläne öffentlich zugänglicher Gebäude. Laut Angaben des Blogs, habe Apple dieses Verfahren bereits in den konzerneigenen Büros getestet. Mit einer Einführung des Features in diesem Jahr ist allerdings nicht zu rechnen.

(Quelle: cnet.de)