03.04.2018

Der Ingolstädter Automobilhersteller, der wie Porsche dem VW-Konzern angehört, hat mit einem Team aus Vertretern unterschiedlicher Unternehmensbereiche wie Produktion, Logistik, Finanzen und IT hat bereits Erfahrungen mit der Distributed Ledger Technology gesammelt. Zurzeit werden Proof of Concepts ausgearbeitet, um eine Grundlage für die weiteren Schritte zu schaffen.

Anwendungsfall ist die Abbildung und Dokumentation internationaler Logistikabläufe und die entsprechende finanzielle Abwicklung. Letztes Jahr hat Audi bereits einen ersten Proof of Concept auf Basis von Hyperledger Fabrics abgeschlossen, der jetzt unter realen Bedingungen umgesetzt werden soll.