22.06.2016

Five Elements Robotics entwickelte bereits einen Roboter namens “Budgee”, welcher bis zu 22,7 kg transportieren und seinem Besitzer folgen kann. Er selbst wiegt nur 5,9 kg und kommt mit seinem Akku 10 Stunden lang aus. Budgee soll die Basis für den neuen Einkaufswagen bilden.

Drohnensysteme für Lagerhäuser – die preiswertere Alternative

Vor allem gegen Online-Verkäufer wie Amazon.com muss sich das Unternehmen wehren und versucht durch solche Projekte mitzuhalten. Neben der bereits vorhandenen Möglichkeit, vom Wohnzimmersessel aus in dem lokalen Shop einzukaufen, umwirbt Walmart Mitfahrdienste, durch den Lieferungen zugestellt werden können. Auch mit einem Drohnensystem für Lagerhäuser, welches falschgelagerte Wahre identifiziert, hat Walmart kürzlich experimentiert, da diese preiswerter sind als Automatisierungsprozesse. Dem Unternehmen droht im laufendem Jahr bereits ein Gewinnrückgang von 12 Prozent.

Diese Automatisierungen der Lager werden heutzutage schon eingesetzt. Amazon setzt schätzungsweise 30.000 Roboter im Lager ein, welche zu dem Angebot von schnellen Lieferungen deutlich beitragen.

(Quelle: zdnet.de)