07.06.2016

Die Deutsche Bank erweitert ihre klassische Strategie und entwickelt eine Banking App in Kooperation mit einem FinTech mit Sitz in Frankfurt. Mit der Anwendung soll dem Kunden ein weiterer Service geboten werden und der Umgang so angenehm wie möglich gestaltet werden. Die Basis für den angestrebten Kulturwandel ist damit gelegt.

Die Deutsche Bank arbeitet an einer nachhaltigen Digitalstrategie und will dafür bis 2020 750 Millionen Euro investieren. Ein erster Schritt auf dem Weg der Digitalisierung ist die Umsetzung der neuen App “Deutsche Bank Mobile”. Seit April können Deutsche Bank-Kunden ihre Finanzgeschäfte mobil steuern.

Mit App jüngere und internetaffine Zielgruppe erreichen

Die Banking App wird ständig aktualisiert und bietet vielfältige Funktionen. Die App ist dabei in Private sowie Wealth & Commercial Clients aufgeteilt. Das Leitmotiv der App lautet: “Eine App so individuell wie Du!” Das Motto spiegelt gleichzeitig die Möglichkeiten der App wieder. Innerhalb der Anwendung kann beispielsweise ein persönliches Hintergrundbild gepflegt werden. Zusätzlich steht eine Analysefunktion der Ausgaben zur Verfügung, sodass die App zu einem individuellen Finanzplaner wird. Geld an Freunde zu verschicken ist ebenfalls schnell und simpel möglich. Die Deutsche Bank sichert bei allen Funktionen höchstmögliche Sicherheitsstandards zu.

Die innovative Entwicklung der Deutschen Bank ist ein Beispiel dafür, dass dank innovativer Konzepte verlorener Boden gut gemacht und vor allem die jüngere, internetaffine Zielgruppe angesprochen werden kann.

Deutsche Bank arbeitet zukunftsorientiert und baut Kundenbeziehung aus

Die Anwendung ergibt neue technische Möglichkeiten des Bankings. Das Smartphone bzw. Tablet wird zum persönlichen Anlageberater. Kontaktlos per App in einem Geschäft bezahlen zu können ist ein sehr innovativer Fortschritt. Durch die Entwicklung baut die Bank die Beziehung zu Kunden auf und aus. Durch die Zusammenarbeit mit Fintechs muss sich die Deutsche Bank nicht gegen die Konkurrenz behaupten, sondern profitiert von der Partnerschaft. Die FinTechs profitieren wiederum von der Erfahrung des Bankhauses und der langjährigen Kundenbeziehung.

(Bildquelle: Deutsche Bank)