08.03.2019

Hallo Dinah, stelle dich doch bitte kurz vor. 

Dinah: Ich bin Geschäftsführerin der TWT Interactive und führe gemeinsam mit Marc Heydrich seit Anfang 2018 die Agentur. Dabei bin ich unter anderem für die Bereiche Finance & Controlling sowie HR und Personalentwicklung zuständig.

Warum beteiligt sich die TWT Interactive am Girl’s Day – Mädchen-Zukunftstag?

Dinah: Frauen sind in der Digital-Branche, in Tech-Startups oder auch auf der Managementebene in Digital-Agenturen, nach wie vor in der deutlichen Unterzahl. Mit den Veränderungen und riesigen Potentialen der Digitalisierung  gestalten wir die Zukunft unserer Gesellschaft – wir alle. Auch Frauen sollten daher unbedingt an diesem Prozess entscheidend beteiligt sein. Das möchten wir unterstützen und den Mädchen Selbstvertrauen und Mut für ihre Berufswahl mit auf den Weg geben. 

Welche Berufe lernen die Mädchen hier denn kennen?

Dinah: Wir zeigen den Teilnehmerinnen, wie abwechslungsreich und kreativ der Alltag in einer Digitalagentur ist. In verschiedenen Workshops bekommen sie Einblicke in sechs unterschiedliche Berufe – darunter viele, die vor nicht allzu langer Zeit noch Männerdomänen waren: Web Developer, Software Engineer, Digital Analyst, Online Marketing Manager, Digital Designer und Digital Projektmanager. 

Und wie hoch ist der Frauenanteil bei der TWT Interactive?

Dinah: Tatsächlich war der Frauenanteil bei der TWT Interactive erfreulicherweise historisch schon immer höher, als bei vielen anderen Unternehmen der Branche. Hier sind wir schon sehr gut aufgestellt. Aktuell liegt der Anteil der weiblichen Führungskräfte im Senior Management sogar bei 55 Prozent. Eine stolze Quote! 

Was zeichnet eine gute Mitarbeiterin aus?

Dinah: Dasselbe, was auch einen guten Mitarbeiter auszeichnet! Die Lust darauf Verantwortung zu übernehmen, aktiv Lösungen mitzugestalten und sich und Andere weiterzuentwickeln. Offen zu sein für Veränderung und Innovation. Aus Fehlern zu lernen, konstruktiv Feedback geben und annehmen zu können und als empathischer Mensch mit Ecken & Kanten das gesamte Team zu bereichern.

Hast du noch einen letzten Tipp für Mädchen und junge Frauen?

Dinah: Vertraut auf Eure Fähigkeiten. Seid selbstbewusst und brecht mit gängigen Stereotypen der Berufswelt ;-) 

Ein gutes Netzwerk kann Euch dabei helfen, indem ihr Facebook, Instagram und LinkedIn auch beruflich für Euch nutzt. Findet heraus, wer sind wichtige Menschen in der Branche – und vernetzt Euch mit ihnen. Vielleicht gibt es Bekannte, die bei eurer Wunschfirma arbeiten, mit denen ihr euch unterhalten könntet? All dies kann dabei helfen eure Berufswünsche zu verwirklichen.

Vielen Dank für das Interview, Dinah!