01.12.2017

Das Feature Snippet wirkt nicht nur durch die auffällige Gestaltung, sondern auch durch die exklusive Platzierung. Es taucht noch dem ersten organischen Suchergebnis auf - was dem Snippet den Spitznamen “Position 0” eingebracht hat. Zudem könnte das Feature Snippet die präferierte Ausgabe auf eine Sprachsuche sein, zum Beispiel über Google Home.  

Der Weg zum eigenen Snippet

Wie lassen sich also die Snippets erstellen? Die entmutigende Antwort lautet erst einmal: Es ist nicht so einfach. Google entscheidet, bei welchen Suchanfragen ein Featured Snippet angezeigt wird und welche Domain dafür ausgesucht wird. Auf den zweiten Blick lässt sich jedoch einiges tun, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die eigene Website dafür ausgewählt wird.

Die Antworten auf die richtigen Fragen geben

Die Snippets geben Antworten auf User-Fragen die voll ausformuliert sind. Deshalb sind sie vor allem für die Sprachsuche hoch relevant. Die Strategie muss also sein, potentielle Fragen der User zu identifizieren und relevante Antworten auf der Website zu geben, die sowohl für Suchmaschine als auch für Menschen gut verständlich sind.

Treten Sie mit unseren Experten in Kontakt - wir beraten Sie gerne zum Thema Suchmaschinen-Optimierung!