14.09.2015

Durch den stetigen Austausch mit seinen Kunden perfektioniert Starbucks seine App fürs mobile Bezahlen und nimmt kundenfreundliche Optimierungen schnell vor. Zahlreiche kleine Justierungen machen die App nach dem aktuellen Update zu einer der modernsten und einfach zu bedienenden Mobile Payment Anwendungen.

 

 (Bildquelle: starbucks.com)

Die innovative Methode den Kunden direkt in die Entwicklung miteinzubeziehen ergibt zusammen mit den vielen kleineren Optimierungen eine ganzheitliche und gut funktionierende App:

  • Mit einem leichten Checkout-Prozess und der neuen Darstellung von Angeboten nach dem Bezahlvorgang sind Kunden von der neuen App überzeugt
  • Der vereinfachte Barcode lässt sich schneller scannen und verkürzt den gesamten Ablauf auf wenige Sekunden
  • Kunden können auch ohne Schwierigkeiten zwischen mehreren Starbucks-Karten in ihrem Portfolio wechseln und diese in ihrem Passbook-Account verwalten
  • Durch das Update sind zudem viele Zwischenschritte und -ansichten entfallen, die die App langsamer gemacht haben
  • Nach dem erfolgreichen Testing in Portland hat Starbucks das mobile Bestell- und Bezahl-Feature auf ganz Amerika ausgeweitet und damit eine große Erreichbarkeit generiert
  • In einer Kooperation mit der New York Times stellt die App auch tägliche Nachrichten zur Verfügung und belohnt die Nutzer mit Gratis-Kaffees beim Kauf eines Artikels oder Abschluss eines Abonnement mit dem Verlag

(Quelle: mobildecommercedaily.com)