14.04.2016

Der Vorreiter des Omnichannel Commerce Magento führt gemeinsam mit dem Flughafen-Betreiber Fraport den ersten Omnichannel der Lüfte ein. Kunden können über eine Plattform Waren während ihres Flugs bestellen und erhalten sie nach der Landung.

Der Handel ist da, wo der Kunde ist

Händler müssen ihre Angebote an die Gewohnheiten des Kunden anpassen. Dazu gehört es ihre Waren auch über Partner und Kanäle zu betreiben, die sie nicht selbst besitzen. Der Handel ist da, wo der Kunde ist. Das heißt, Angebote so leicht zugänglich wie möglich für den Kunden zu gestalten.
Die Einbindung eines Flughafens Frankfurt in das Omnichannel-Konzept erschließt sich durch die hohen Besucherströme. 61 Millionen Passagiere starteten und landeten im Jahr 2015 ab und in Frankfurt. Mit mehr als 300 Geschäften findet man dort auch die größte Shopping Mall Deutschlands. Warum die Produkte also nicht gleich zum Kunden ins Flugzeug bringen.

Waren über die Magento Plattform aus der Luft bestellen

Magento erarbeitete für den Frankfurter Flughafen eine Plattform, über die die Reisenden Zugriff auf die Angebote aller Flughafen-Geschäfte haben. Wichtig bei der Umsetzung des Online Shops der Lüfte war es, darauf zu achten, dass die Übertragungsrate der Daten ausreichend ist und mehrfache Ausfallsicherungen eingebunden sind.

(Quelle: finanznachrichten.de)