20.10.2015

The House on Hallow Hill” ist eine In-House produzierte Serie und ab dieser Woche auf YouTube verfügbar. Der Sechsteiler beginnt mit einer einführenden Szene, in der die Zuschauer ein Geisterhaus sehen. Sobald eine Hand nach einem Smartphone greift, um das Haus zu fotografieren, stürzt ein Rabe in das Bild und schnappt sich das Smartphone. Ab diesem Zeitpunkt beginnt der Halloween-Spaß im 360-Grad-VR-Format.

„Es gibt eine bestimmte Gruppe, die regelrecht verrückt nach Halloween ist”, so Kristi Argyilan, Senior Vice President von Target. „Es besteht nahezu ein Zwang sich, wie wir es sagen, episch einzudekorieren. Da kommen nun auch die Videos ins Spiel: während die Zuschauer sich in den virtuellen Räumen umschauen, können sie Dekor-Artikel aus den Räumen kaufen. Gleichzeitig erhalten sie für den Kaufabschluss einen 10 Prozent Rabatt-Code. Zielgruppen sind hierbei Verbraucher, die ihre Häuser dekorieren, ihre Kinder einkleiden oder Halloween Partys veranstalten wollen.

Die mobile Seite “Treatster” hilft Eltern dabei, die besten Halloween-Spots in der Nachbarschaft zu finden. Mithilfe von Google Map`s API sammelt die Seite alle Informationen, die anhand von Votings zu den Plätzen führt. Je mehr “treats” es für den Standort gibt, desto größer ist der Kürbis auf der Map.

Die Virtual Reality-Serie geht am 19. Oktober, die mobile Website am 26. Oktober 2015 live.

Quelle: adage.com