13.01.2016

86 Prozent der Postings, die während der Arbeitszeit veröffentlicht werden, haben am Donnerstag und Freitag ihre höchste Engagement-Rate. Das hängt damit zusammen, dass viele Mitarbeiter zum Ende der Woche häufiger auch während der Arbeitszeit in das soziale Netzwerk schauen und interagieren.

Bester Tag, um auf Facebook zu posten

Donnerstag und Freitag Mittag die Wochentage mit der höchsten Interaktionsrate. Von Montag bis Mittwoch ist der Wert 3,5 Prozent niedriger als an anderen Wochentagen. Zudem haben Freitags-Posts zu 10 Prozent einen fröhlicheren Inhalt als an übrigen Wochentagen.

Beste Uhrzeit, um auf Facebook zu posten

Die optimale Tageszeit, um einen Post zu veröffentlichen, ist am frühen Nachmittag zwischen 13 und 15 Uhr. Um die Mittagspause herum sind die User aktiv. Dieses Zeitfenster ist relativ eng und daher gut geeignet, um starke Postings mit besonders aufmerksamkeitsstarken Inhalten zu posten. Ein etwas weiteres Zeitfenster besteht generell von 7 Uhr bis 19 Uhr, also sobald ihre Zielgruppe unterwegs ist.

  • Um 13 Uhr werden die Postings am häufigsten geteilt

  • Um 15 Uhr werden Posts am häufigsten geklickt

  • Von 7 bis 19 Uhr können Posts generell veröffentlicht werden

Twitter Posts

Für ein B2B Tweet eignen sich die Wochentage am besten. Zwischen Montag und Freitag ist die Interaktionsrate rund 14 Prozent höher als am Wochenende. Im B2B wird hauptsächlich während der Arbeitszeit kommuniziert, während im B2C vorwiegend am Wochenende stattfindet. Am Samstag und Sonntag sind Endverbraucher aktiver auf Twitter. Die Interaktionsrate für B2C-Tweets ist daher am Wochenende um rund 17 Prozent höher, als unter der Woche.

  • Die Beste Uhrzeit für Tweets: 12 Uhr Mittags und 18 Uhr Abends für eine hohe Click-Trough-Rate

  • Um 17 Uhr werden Postings auf Twitter am häufigsten retweetet

Instagram Postings

Das Fotoportal erfreut sich an jedem Tag der Woche einer hohen User-Interaktion. Leicht erhöhte Raten können Sonntags sowie Montags gemessen werden. Am stärksten sind die Werte außerhalb der Arbeitszeiten zwischen 15 und 16 Uhr Nachmittags. Dort fallen rund 33,4 Prozent der Interaktionen aus. Während der Arbeitszeiten beträgt in dieser Zeitspanne die User-Aktivität 22,5 Prozent.

Fazit

Um eine größtmögliche Reichweite zu generieren, können aufmerksamkeitsstarke Postings zu bestimmten Tageszeiten veröffentlicht werden. Wann sich die meisten Fans auf den jeweiligen sozialen Netzwerkseiten aufhalten, können Sie über ein Web Analytics Tool wie zum Beispiel Google Analytics oder eTracker nachverfolgen. Ausführliche Analysen zeigen Ihnen, wann Sie Ihre User am besten erreichen können. Wir beraten Sie gerne zu Social Media und Web Analytics. Sprechen Sie uns dazu einfach an.