11.02.2014

Bewertungen im Online-Handel sind mehr als nur ein paar Sterne, Daumen oder Meinungen. Sie sind ein starkes Mittel, um Ihre Abverkäufe zu steigern und das Kundenvertrauen zu gewinnen. Bewertungen sind auch für die Kunden hilfreich, um mehr über das Produkt zu lernen und aus diesem Grund extrem beliebt. Machen Sie sich das Tool zunutze.

Kundenmeinungen in Online-Shops genießen sehr hohes Vertrauen und bilden eine unvergleichliche Trust-Symbolik. Online-Händler können von Bewertungen in vielerlei Hinsicht profitieren und sollten sich deswegen mit der Thematik intensiver befassen.

 

Wichtiges Tool zum Trust-Building

Bewertungssysteme werden in erster Linie dazu eingesetzt, um die Leistung als Händler aber auch die Funktionalität und Qualität der Produkte oder Dienstleistungen bewerten zu lassen. Wichtiges Credo hierbei ist “aus Kundenzufriedenheit resultiert Unternehmenserfolg”. Wer mit den Meinungen seiner Kunden transparent umgeht und sie für sich nutzt, erreicht einen klaren Wettbewerbsvorteil. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Kunden Online-Shops bevorzugen, die Kundenbewertungen einsetzen.

Es liegt in der Natur des Menschen sich an den Entscheidungen der Mitmenschen zu orientieren. Wir lassen uns durch andere und deren Erfahrungen mit Produkten oder Services nachhaltig beeinflussen. Dieses soziale Kaufverhalten, ob bewusst oder unbewusst, spiegelt sich in der Beliebtheit von Bewertungen wieder. Es gibt zwei verschiedene Arten:

 

Produktbewertungen

Die Produktbewertung ist die effektivste und beliebteste Art der Bewertung im Online-Shop. Sie dient dazu, die angebotenen Artikel unabhängig und objektiv zu beurteilen. Voraussetzung hierfür ist, dass sich der Kunde die Zeit nimmt, die gekaufte Ware im Nachgang zu bewerten und ein paar Zeilen zu den Erfahrungen zu schreiben. Die Bewertung wird im Idealfall dann direkt neben dem Produkt in der Artikeldetailseite dargestellt und kann als Filter- oder Rankingkriterium in Übersichten genutzt werden. Die Sortierung nach “beliebtesten Produkten” ist sehr begehrt, da man somit einen kompakten Überblick der bestbewerteten Produkte erhält.

 

Bestell- oder Händlerbewertungen

Bestell- und Händlerbewertungen sind sehr geläufig und wohl beinah jedem Internetnutzer bekannt. Auf Onlinemarktplätzen wie z.B. eBay ist diese Art der Bewertungen ein wichtiges Kriterium für Kunden. Hat ein Händler überdurchschnittlich viele schlechte Bewertungen erhalten, wechselt der Konsument vermutlich zum nächsten Anbieter.

Wichtige Vorteile im Überblick:

 

Retourequote senken

Produktbewertungen sind ein optimales Tool, um Interessenten wichtige Informationen zu Funktionen und der Qualität von Produkten zu geben. Sie liefern wichtige Impulse für, oder eben auch gegen, eine Kaufentscheidung. Ist ein potenzieller Kunde beispielsweise auf der Suche nach einem Wintermantel, ist sich aber in der Größe unsicher, können Produktbewertungen helfen. Ein Nutzer, der den favorisierten Mantel bereits gekauft hat, kommentiert, dass der Mantel eher klein ausfällt. Der Interessent vertraut der Meinung des Kunden und entscheidet sich direkt für die größere Größe. Nach der Bestellung muss er keinen Mantel in falscher Größe zurücksenden, was sowohl ihm als auch Ihnen als Online-Händler zugutekommt.

 

Konversion steigern

Kundenbewertungen, die gut in Szene gesetzt werden, helfen dabei, aus Interessenten Kunden zu machen. Vor allem bei Produkten, die dem Konsumenten bislang nicht bekannt sind, helfen Bewertungen ihm bei der Entscheidung und Auswahl. Durch den vereinfachten Selektionsprozess wird ein Kauf erleichtert und die Conversion Rate gesteigert.

 

Suchmaschinenranking optimieren

Die Verbesserung der Position in Suchmaschinen ist ein attraktiver Nebeneffekt beim Einsatz von Bewertungssystemen. Bewertungen in Shops und Portalen werden vom User direkt erzeugt. Dieser User Generated Content dient Ihnen nicht nur direkt sondern auch noch indirekt durch eine Verbesserung beim Suchmaschinenranking. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Sie das Bewertungssystem vollständig in Ihren Shop integrieren. Der Einsatz über Widgets ist nicht ratsam, da die Suchmaschinen über diese extern eingespeisten Inhalte nicht positiv anspringen.

 

User Experience verbessern

Wenn Sie als Händler offen mit den Meinungen Ihrer Kunden umgehen - auch mit den negativen - gewinnen Sie Vertrauen. Eine solche Trust-Symbolik wirkt sich positiv auf Ihren Umsatz aus. Eine gut designte Bewertung ist auch ein Blickfang und kann optisch überzeugen. Die Bewertung sollte in unmittelbarer Nähe zum Produkt stehen und kann beispielsweise gut durch Zertifizierungen und Siegel flankiert werden, die zusätzliches Vertrauen schaffen. Darstellen lassen sich Bewertungen auf vielerlei Weise, doch die beliebtesten sind mithilfe von Sternen, Daumen á la Facebook oder Farbabstufungen nach Ampelsystem. Bewertungen, die zusammen mit einem Profilbild auftauchen gewinnen zusätzliche Glaubwürdigkeit. Auch eine Filterfunktion “Beliebteste/r Artikel” oder “Am häufigsten bewertet” verbessert die User Experience. Falls es sich anbietet, kann auch ein Gender-Filter “Meistgekaufter Artikel bei Frauen/Männer” nützlich sein.

 

Fazit

Jeder Händler, der auf Bewertungen setzt, wird Vorteile aus der Nutzung des Systems ziehen. Kundenzufriedenheit ist gerade im E-Commerce ein wichtiger Erfolgsfaktor. 60 Prozent der Online-Shopper verlassen sich auf die Bewertungen anderer Nutzer, wenn es um Produkte und Dienstleister geht. Nutzen auch Sie das Potenzial, das in der Meinung Ihrer Kunden steckt.