09.12.2014

Apple Pay auf dem neuen iPhone 6 setzt die Banklandschaft unter Druck. Der integrierte NFC-Chip plus Touch ID und Sicherheitselementen hat das Potenzial, den mobile Payment-Markt aus der Nische in den Massenmarkt zu heben. Wie die Bezahlsysteme der Zukunft aussehen und worauf Banken jetzt setzen sollten, erfahren Sie hier.

Apple Pay soll die Geldbörse und EC-Karte ersetzen. Kann Apple auch im Mobile Payment dieselbe Begeisterung wie beim iPhone, iPad oder bei iTunes hervorrufen? Dem Konzern ist es zuzutrauen, auch dieses Segment aus dem Nischenmarkt herauszuführen. Bei den Banken setzt sich diese Erkenntnis langsam durch. Die eigentliche Konkurrenz sind dabei nicht die Banken, sondern Big Player wie Google, Amazon oder Paypal. Seit Jahren entwickeln Mobilfunk-Anbieter, Kreditkarten-Konzerne und Internet-Firmen mobile Bezahlsysteme, die die digitale Brieftasche auf das Smartphone bringen. Die Finanzbranche steht vor der Herausforderung, mit kompetenten Lösungen Akzeptanz bei ihren Kunden zu schaffen. In moderne Technologien zu investieren wird für Banken zum Kern der Geschäftsstrategie, sonst drohen laut aktuellen Studien bis zu 25 Prozent Ertragsrückgang allein bei Privatkunden, so berichtet die News-Seite heute.de.

Wettlauf um netzaffine Kunden

Viele traditionelle Banken sind auf den netzaffinen Kunden nicht vorbereitet. Einheitsangebote überzeugen die Verbraucher heutzutage nicht mehr. Vor allem internationale Finanzdienstleister sind Vorreiter im digitalen Bankgeschäft.

Mit der Auszeichnung zum Leader der Digital Banking Experience im Bereich Mobile Banking macht die Bank of America die Vorteile der Digitalisierung sichtbar. Die Kosten der internen Prozesse werden durch die digitale Transformation von 40 bis 90 Prozent der Gesamtkosten eingespart. Für einfache Fulfillment-Prozesse benötigt man weniger manuelle Eingriffe und kann stattdessen mit einem sorgfältigen Einsatz von Workflow-Tools und Self-Services-Funktionen das Verfahren für Kunden und Mitarbeiter erleichtern.

Handlungsempfehlungen für die deutsche Kreditwirtschaft

  • Apple und Google sind zwar in erster Linie Konkurrenten im Mobile Payment-Sektor, doch können sie auch als kooperative Zahlungssysteme betrachtet werden. Professionelle Dienstleister und Agenturen treiben die digitale Transformation im europäischen Finanzsektor dabei voran.
  • Die deutschen Banken sollten sich auf Alleinstellungsmerkmale und individuelle Innovationen konzentrieren, die sie vom Massenmarkt abheben.
  • Eine Kapazitätsmanagement-Software analysiert und verbessert die Ressourcenplanung der Mitarbeiter.
  • Vertrieb von Karten, Kredite, Hypotheken, Bankkonten-Eröffnungen und Überweisungen kann automatisiert werden – mit den richtigen digitalen Tools.
  • Mobile Apps schaffen einen direkten und interaktiven Ansprechpartner.
  • Self-Service-Funktionen eingebettet in einer mobilen Website klären vorab häufig gestellte Kundenanfragen.

Weiteren Input zum Aufstieg der digitalen Banken gibt Hans J. Even, Geschäftsführer von TWT Interactive, in dieser Ausgabe von TWT TV:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QgxMFiazZRM" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Das Mobile Banking wird zukünftig die Art, wie wir Geld ausgeben stark beeinflussen. Finanz-Dienstleister brauchen professionelle Unterstützung von Internetagenturen, um ihre Geschäftsmodelle in die digitale Zukunft zu führen. Wir unterstützen Sie dabei!