21.04.2016

Der Digitalverband Bitkom hat zur Ermittlung der führenden Nationen in der Industrie 4.0 rund 560 Industrieunternehmen befragt, welche Länder den Wandel von der klassischen zur vernetzen Industrie am effektivsten geschafft haben.

Deutschland führt mit der USA die Industrie 4.0 an

25 Prozent der Befragten sehen Deutschland als tonangebend, was die Entwicklung in Sachen vernetzter Industrie angeht. Amerika landet mit drei Prozent Vorsprung an der Spitze der Befragung. Japan betrachten 20 Prozent als führend. Weitere Nationen folgen mit großem Abstand.

Deutschland und Amerika können voneinander lernen

Eine Verbindung der Stärken Deutschlands im Maschinen- oder Automobilbau und der Kenntnisse Amerikas hinsichtlich IT kann neue Impulse für die vierte industrielle Revolution schaffen. Am 25.04.2016 findet die Hannover Messe statt. Dort werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama aufeinander treffen. Die Messe können sie nutzen um ihre Fähigkeiten im Bereich der vernetzen Industrie miteinander zu verbinden.

(Quelle: elektroniknet.de )