22.10.2018

Mit Hilfe der Distributed Ledger-Technologie lassen sich komplexe Transaktionsvorgänge wie Finanzgeschäfte oder Handelsprozesse digitalisieren. Die Transaktionen werden schneller, sicherer und kostengünstiger. Verschiedene Partner können über die Blockchain miteinander in Kontakt treten. Vertrauen und Sicherheit stehen an erster Stelle. Börsen und Banken werden als Vermittler in der langfristigen Perspektive nicht mehr benötigt. Das Konzept der Blockchain geht somit auch traditionelle Finanzgeschäfte an.

Die Unternehmensberater von Deloitte gehen davon aus, dass die Blockchain in den kommenden Jahren jede Branche erfassen wird. Umso wichtiger sich mit den Möglichkeiten der Technologie zu befassen. Über 60 Prozent der Unternehmen erwarten deutliche Veränderungen in ihrer Branche durch die Blockchain. 

Blockchain wirkt sich auf Warenbeschaffung aus

Das Konzept der Blockchain wird vor allem entlang von Lieferketten eine wichtige Rolle spielen. Bei der Warenbeschaffung, der Lagerung, Auslieferung und Bezahlung werden innovative Projekte erwartet. Bei der Sendungsverfolgung wird es zu Projekten ohne Brüche kommen. Wird ein Artikel vom Schiff in den Transporter und weiter ins Lager von allen Beteiligten nahtlos nachverfolgt, könnte zukünftig verstärkt  eine Blockchain im Hintergrund zum Einsatz kommen. 

Art des Handels ändert sich

Banken und Börsen müssen umdenken; auch Start-ups werden zunehmend auf die Technologie setzen. Die New Yorker Börse Nasdaq hat gemeinsam mit einem Start-up eine Handelsplattform für Werbeplatzierungen ins Leben gerufen. Die New York Interactive Advertising Exchange beruht auf der Blockchain. NYIAX bietet Werbetreibenden und Publishern eine Plattform, um Premium-Werbeverträge zu kaufen, zu verkaufen und erneut zu handeln. Als erster und einziger transparenter und kuratierter Marktplatz ermöglicht NYIAX Werbetreibenden und Publishern, den ROI zu steigern und Kosten während des gesamten Lebenszyklus des Geschäfts zu senken.