19.12.2016

Was versteht man unter Blockchain?

Die Blockchain ist ein digitales Buchungssystem, welches Transaktionen erfassen kann. Bezahlt ein Nutzer mit einer digitalen Währung wie Bitcoin Waren, wird bei dieser Transaktion ein “Block” verzeichnet. Ist dieser voll, wird der nächste Block generiert, der einen Verweis über sogenannte “Hashs” zum Vorherigen herstellt. Eine Reihe an Aufzeichnungen entsteht – diese nennt sich Blockchain.

Verifizierung durch Hash

Jeder Block hat mehrere Transaktionen; am Ende mit einem Hash versehen. Den Hash kann man mit einer Prüfsumme vergleichen. Mit jeder neuen Transaktion kommt ein weiterer Block mit dem Hash des vorigen hinzu. So entsteht eine lange Kette an Blöcken mit einem Hash am Ende, der die Prüfsumme aller Blöcke darstellt. Das heißt: Eine Prüfung aller einzelnen Transaktionen ist nicht notwendig, denn wenn das Hash am Ende des Blocks stimmt, ist die komplette Transaktionskette korrekt.

Blockchain dokumentiert nicht nur Finanztransaktionen, sondern verifiziert diese auch. Der Schritt über eine Bank oder Institution entfällt. Dies spart Nutzern Zeit und Gebühren. Die Technologie konnte in der Finanzbranche bereits Kosten von bis zu 20 Milliarden US-Dollar einsparen. Diese Einsparung konnte durch die Reduktion von komplexen Systemen, die u.a. bei Verrechnungssystemen vorliegen, erreicht werden.

Diesen Nutzen können Sie aus Blockchain ziehen

  • Die Technologie reduziert die Komplexität von Unternehmensabläufen
  • Über ein transparentes Netzwerk kommen Business-Partner, Kollegen oder Kunden zusammen und können wichtige Transaktionen tätigen
  • Eine übergeordnete IT ist nicht notwendig
  • Blockchain lässt sich in kurzer Zeit nutzbar machen
  • Die Technologie ist absolut sicher und durch das Hashing-System nicht anzweifelbar

Die Blockchain-Technologie hat großes Potenzial Prozesse zu automatisieren, zum Beispiel im Bereich Smart Home. Registriert ein Sensor, dass eine Stromleitung beschädigt ist, kann dieser eine Aktion auslösen. Das Internet der Dinge wird an die Blockchain gekoppelt, sodass eine automatische Bezahlung eines Handwerkers ausgelöst werden kann, der sich den Schaden ansieht.
Die Blockchain-Datenbank “BigchainDB” speichert Petabytes an Daten und kann bis zu einer Millionen Schreibvorgänge pro Sekunde verwalten. Diese Anwendungsplattformen stellen sichere und nachprüfbare IT-Geschäftsmodelle dar, die vor allem den Finanzsektor revolutionieren werden. Blockchain ist ein dezentrales System, in dem Informationen von mehreren Rechnern gespeichert werden können, die im Netz bereitgestellt sind.

Die Vorteile einer dezentralen Technologie

  • Riesige Datenmengen lassen sich sammeln und analysieren
  • Dank Kryptografie sind die Datenmengen verschlüsselt
  • Verifizierungsvorgänge, die ansonsten mehrere Wochen benötigen, lassen sich in wenigen Minuten umsetzen
  • Reduzierte Kosten für IT-Infrastruktur
  • Anwender haben ihre Daten selbst im Blick

Fazit: Technologie verändert Unternehmen weltweit

Blockchain ist die neue Art komplexe Daten zu speichern und kann einen wettbewerbsfähigen Marktplatz für vertrauenswürdige Geschäfte schaffen. Wir denken gemeinsam mit Ihnen um und skizzieren die Potenziale für Ihr Unternehmen.