17.02.2017

Der Automobilmarkt steht vor weitreichenden Veränderungen. Kunden fragen zunehmend vernetzte Fahrzeuge an und erwarten Online-Services während der Fahrt nutzen zu können. Car Connectivity hat das Potenzial, die Automobilbranche entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu verändern. 13 Prozent der befragten Käufer einer aktuellen Branchenstudie können sich den Kauf eines Neufahrzeugs ohne Online-Zugang nicht mehr vorstellen.

Zahlen und Fakten

  • Markt für Connectivity-Komponenten und -Services wird sich bis 2020 von jetzt 30 Milliarden Euro auf 170 Milliarden Euro verfünffachen
  • Die Ausgaben für die Vernetzung werden 6 Prozent betragen
  • 20 Prozent der Kunden würden die Automarke wechseln, wenn sie dadurch mehr vernetzte Services erhalten

Besonders wichtig sind Echtzeit-Wartungsinformationen, lokale Empfehlungen, Stauprognosen und Musikstreaming. Dazu setzen Fahrer auf Apps oder wünschen sich diese Services von ihrer Versicherung. Hersteller können zudem Daten des Fahrzeugs nutzen, um Reparaturmepfehlungen auszusprechen. Dies steigert die Kundenbindung. Dabei sind weit über 30 Prozent der Fahrer bereit, Daten für die Versicherung bereitzustellen.

Autohersteller unterliegen einem hohen Wettbewerbsdruck, da immer mehr Software- und Telekommunikationsanbieter in diesen Bereich vordringen. Bleiben Sie Vorreiter. Wir beraten Sie gern.