16.10.2012

Performance Marketing ist ein fester Bestandteil des Mediamixes und dient sowohl der Kundengewinnung als auch der Kundenbindung. Egal ob E-Mail-Marketing, Affiliate Marketing Retargeting oder Suchmaschinen-Marketing: Die Instrumente verfolgen stets das Ziel, messbare Reaktionen der Kunden zu ermitteln. Doch das A und O des Performance Marketings ist die Optimierung der verschiedenen Werbestrategien. Nur wenn Sie die Wünsche Ihrer Kunden kennen, können Sie gezielt auf diese eingehen und ihre Strategie darauf ausrichten.

Ihr E-Mail-Newsletter ist hochoptimiert, führt aber nicht zum entscheidenden Kauf-Klick beim Kunden? Die Erhöhung des Budgets in einem Kanal muss sich nicht zwingend in höheren Abverkäufen widerspiegeln. Ihre Aktivitäten sollten für jeden Kanal analysiert werden, so dass Schnittstellen geschaffen werden, die die Effektivität der Kampagne steigern. In unserer Checkliste erfahren Sie, wie Unternehmen ihr Performance Marketing verbessern können.

Checkliste Performance Marketing:

  • Testen Sie alles, bevor Sie Entscheidungen treffen: Welche Landingpage generiert die meisten Umsätze? Welche Produkte lassen sich online am besten verkaufen? Messen Sie alle Kanäle und ermitteln die höchste Conversion, um Ihr Budget optimal zu verteilen.
  • Überprüfen Sie die Customer Journey: Suchende nach dem schwarzen Herrenpullover shoppen ein wenig später oftmals z.B. das weiße Hemd. Nutzen Sie diese Erkenntnis, um mehr Besucher zu Ihren Kunden zu machen. Achten Sie dabei nicht nur auf die Anzahl der Konversionen, sondern verfolgen Sie den Klick-Weg des Kunden.
  • Analysieren Sie das Surfverhalten Ihrer Kunden: Auf welchem Weg sind Konsumenten online auf Ihr Angebot gestoßen? Dies herauszufinden ist der sicherste Weg zum Erfolg. Wer genau weiß, wo der Erstkontakt entstanden ist, kann den Anstoß der Kundenreaktion gezielt optimieren. Durch diese Analyse wird deutlich, welcher Kanal für den Kampagnenerfolg von Relevanz ist und welcher nicht.
  • Setzen Sie auf Multi-Channel: User müssen heute integriert über alle Kanäle hinweg betrachtet werden. Das Öffnen einer E-Mail generiert eine direkte Interaktion mit Ihrem Empfänger. Vielleicht besteht die Reaktion anschließend nicht durch einen Klick auf einen Link, sondern durch das Posten der Nachricht auf seiner Facebook-Seite. Entsprechend ist es zur Auswertung des Kampagnenerfolgs wichtig, auch diese Kanäle zu tracken.
  • Steigern Sie die Effizienz Ihrer Kampagne noch während der Laufzeit: In Zeiten von Shitstorms in sozialen Netzwerken oder den zahlreichen Möglichkeiten von Online-Produktbewertungen, wird das Verfolgen der Kennzahlen in Echtzeit immer bedeutender. Mittels Social-Media-Monitoring und Online-Befragungen können Sie den Echtzeiteinfluss Ihrer Unternehmenskommunikation ermitteln. Wie wichtig der unmittelbare Performance-Nachweis für Werbungtreibende ist, zeigt die steigende Investition in Online-Medien.

 

Retargeting für zufriedene Kunden

Retargeting zählt zu den tragenden Säulen des Performance Marketings. Personalisierte Banner lassen sich unmittelbar messen und werden nur abgerechnet, sobald ein User klickt oder gar etwas kauft. Welcher Online-Shop-Betreiber kennt das nicht: Ein Kunde surft auf Ihren Produktseiten und kurz vor dem Kauf verlässt er den Shop wieder. Wie im stationären Handel shoppt er entweder woanders oder hat seinen geplanten Kauf bereits vergessen. Individuelle und kontextspezifische Werbung ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Gehört Ihre Webseite einem Retargeting-Netzwerk an, erkennt ein Cookie das Surfprofil des Kunden. Relevante Werbung wird dann gezielt auf anderen Webseiten für ihn ausgespielt. Personalisierte Anzeigen haben für User stets einen höheren Klickanreiz und steigern so die Konversion.

Direkt Messbar. Effizient. Produktiv

Machen Sie Schluss mit abgebrochenen Warenkörben. Von Affiliate-Marketing über Social-Media-Monitoring bis hin zur Suchmaschinenoptimierung: TWT bietet das komplette Leistungsspektrum für Ihr Performance Marketing. Kontaktieren Sie uns hier.