21.11.2018

In China finden Finanztransaktionen fast ausschließlich in Messaging-Apps statt. Forbes berichtet, dass WeChat zur beliebtesten App der Chinesen aufgestiegen ist. Über die Anwendung werden Kommunikation und Transaktionen abgebildet.

Das Telefon ist das Gadget Nummer eins in Asien. Beispielsweise zahlen fast alle Nutzer via WeChat für Artikel aus Alibaba. Die Statistiken für mobile Zahlungen sind enorm und belaufen sich laut Forrester Research für 2018 auf 112 Milliarden US-Dollar in den USA. 

Des Weiteren investieren Marken in die chinesische App. Michael Kors ist eine westliche Marke, die in WeChat investiert. Die Marke kaufte eine lokale Anzeige, um chinesische Fans in New York über das Ereignis zu informieren. 

WeChat möchte in Zukunft verstärkt auf E-Commerce, Coupons und andere Dienstleistungen setzen.