09.04.2015

Am Mittwoch gründete der Online-Händler Alibaba einen eignen Auto-Geschäftsbereich für seine Plattform. Neben Autokäufen sollen dort auch Finanzierungsmodelle angeboten werden.

Die Ausweitung des Geschäftsbereichs in die Autobranche kommt nicht überraschend. Der chinesische Konzern plante bereits einige Wochen zuvor, mit dem Autobauer SAIC ein eigenes autonomes Automobil zu entwickeln. Über die neue Plattform sollen Neu- und Gebrauchtwagen verkauft und gekauft werden. Zudem können Kunden auch einen Kredit für den Kauf direkt über die Website aufnehmen.

Nicht nur Alibaba plant den Sprung ins Automotive-Geschäft. Auch weitere Konkurrenten wie Tencent, Tochtergesellschaft von Hon Hai Precision, und Luxushändler China Harmony schließen sich zusammen, um den Markt der Elektroautos zu erobern. Der Suchmaschinenbetreiber Baidu will noch dieses Jahr ein autonomes Auto in Aussicht stellen. Großkonzerne wie Google, Apple und Uber arbeiten schon seit mehreren Monaten an einer Entwicklung der selbstfahrenden Wagen.

Große Autokonzerne beteiligen sich explizit an der digitalen Weiterentwicklung der Auto-Branche. BMW bietet seit neustem an, den BMW i3 in Japan über Amazon zu bestellen. Nach einer Bestellung erfolgt dann ein persönlicher Kontakt zu einem BMW-Händler, der die weiteren Vertragsdetails direkt mit dem Kunden absprechen kann.

(Quelle: manager-magazin.de)