15.07.2014

Weihnachten ist zwar erst in sechs Monaten, doch wer zuerst kommt malt zuerst. Eine frühe Vorbereitung ist wichtig, um im Dezember nicht nur eine gute Digital-Strategie zu haben, sondern auch flexibel auf Hürden vorbereitet zu sein.

Ab Oktober beginnen die meisten Shops und Marken mit der Weihnachts-Kommunikation. Doch dann sind es nur noch zwei Monate bis zur “heißen” Phase, was für die meisten digitalen Strategien zu kurzfristig ist. Planen Sie also rechtzeitig Ihre Logistik- und Servicekapazitäten in Abstimmung zu digitalen Aktionen.

 

Performance verbessern und Traffic erhöhen

Durch digitale Kampagnen zur Weihnachtszeit können Sie Ihren Traffic auf der Website oder im Shop deutlich erhöhen und so die Performance verbessern. Die höchsten Peaks an Website-Visits erzielen viele Unternehmen in der Vorweihnachtszeit.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=LV7oH3SD9vo" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

 

Planen Sie rechtzeitig Kooperationen in Ihre Marketing-Aktivitäten ein. So erhalten Sie früh genug die optimalen Werbeflächen mit hohen Reichweiten zur Weihnachtszeit. Vergessen Sie bei aller Planung nicht, eine weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Emotionen transportieren Botschaften und dies gilt vor allem zur Weihnachtszeit.

 

Mehr als nur ein paar Gimmicks

Mithilfe von weihnachtlichem Bildmaterial oder einem Weihnachts-Countdown schaffen Sie festliches Flair auf Ihrer Website. Geben Sie Ihren Kunden Einkaufstipps oder Christmas-Specials. Gegebenenfalls kann sogar das CI leicht angepasst werden. Vor allem für den Online-Handel ist das Ende des Jahres eine umsatzreiche Zeit. Unterschätzen Sie das Potenzial nicht und finden Sie individuelle Maßnahmen für Ihre Zielgruppe.

 

Weihnachten? Gefällt mir.

Social Media-Kanäle wie Facebook oder Twitter bieten hohe Reichweite, um Kunden zu gewinnen. Planen Sie schon im Voraus Beiträge zu weihnachtlichen Rezepten oder Deko-Ideen. Gerade auf Pinterest funktionieren hochwertige Bildwelten, die Sie mit genug Vorlaufzeit, gut planen können.

 

 

Die Website im Zentrum

Insbesondere zur Weihnachtszeit gibt es vielfältige Möglichkeiten, den Abverkauf zu steigern. Digitale Adventskalender sind der Klassiker. Bei einem Klick auf’s Türchen winken attraktive Sonderangebote. Auf der Website oder bei Facebook können auf diese Weise Gutscheine oder Rabatte angeboten werden. Schaffen Sie auf emotionale Weise Kaufreize und steigern Sie Ihre Markenpräsenz.

Über QR-Codes für Rabatt-Aktionen oder Augmented Realitiy-Animationen kann auch am PoS oder auf Print-Produkten weihnachtlich-digitales Flair entstehen. Lassen Sie auf Ihrer Website oder im Online-Shop Schneekristalle oder kleine Markenlogos über den Bildschirm rieseln. Darüber hinaus können personalisierte eCards mit interaktiven Elementen die User Experience steigern. Nutzen Sie clevere und überraschende Ideen für virale Effekte. Auch über Newsletter können Sie einen persönlichen Bezug zum Kunden herstellen. Binden Sie Ihre Zielgruppen nicht nur durch individuelle Festtags-Angebote, sondern geben Sie langfristige Vorteile mit, an denen man das ganze Jahr Freude hat.

 

Fazit

Intelligent verzahnt, können die Aktionen ideal in die unterschiedlichen Vertriebskanäle integriert werden und unterstützen Markenbildung und Wiedererkennung. Sprechen Sie uns an und wir machen Ihr digitales Geschäft fit für die kalte Jahreszeit.