27.07.2015

Noch ein halbes Jahr – dann ist Weihnachten. Für viele kommt das jedes Jahr erneut überraschend. Wie sieht es mit Ihrer Weihnachtskampagne aus? In diesem Jahr wird Mobile Commerce eine entscheidende Rolle spielen. Online-Händler können sich mit unseren Tipps für “Christmas in July” bereits jetzt bestens auf die kalte Jahreszeit vorbereiten.

Bei den meisten Shops und Marken beginnt die Weihnachtskommunikation erst im Oktober. Für eine erfolgreiche Umsetzung Ihrer Kampagne ist dies allerdings oftmals zu spät. Digitale Aktionen sollten frühzeitig aufeinander abgestimmt und auf Ihre Saison-Produkte angepasst werden. Planen Sie eine umfassende Koordination und Vernetzung, sowie Schulung von Mitarbeitern frühzeitig ein. Unsere Tipps für Ihre Kampagne:

Tipp 1: Planen Sie rechtzeitig Partnerschaften für Ihre Marketing-Aktivitäten und setzten Sie sich vorab mit eventuellen Hindernissen auseinander. Generieren Sie zum Beispiel für Ihre Newsletter eine aktuelle Datenbank Ihrer Kundenkontakte: Viele Ihrer bisherigen Kunden haben womöglich durch Umzug oder Jobwechsel eine andere Adresse erhalten.

Tipp 2: Rüsten Sie schon jetzt Ihre Systeme auf den neuesten Stand auf und lassen Sie sich laufend mit Updates betreuen. Ihre Technik sollte vor allem für den hohen Traffic in der Weihnachtszeit gerüstet und Ihre Website mobiloptimiert sein. Vernetzen Sie Ihren Produktkatalog mit einer Marktplattform und statten Sie Ihren Online-Shop mit ausreichend ansprechenden Fotos Ihrer Produkte.

Tipp 3: Kreieren Sie eine emotionale und kanalübergreifende Botschaft für eine atmosphärische Ansprache Ihrer Kunden. Binden Sie durch Interaktionen Ihre Konsumenten im stationären- sowie im Online-Shop ein. Unterstützend können Sie weihnachtliches Bildmaterial und besondere Angebote wie Adventskalender als Weihnachts-Special nutzen.

Tipp 4: Planen Sie eine komplette Kundenbetreuung ein, beispielsweise via Social Media. Social Media-Kanäle wie Facebook oder Twitter bieten hohe Reichweite. Über eine spezielle Fan-Page können Sie insbesondere auf Aktionen und Ihre Kampagnen eingehen. Beantworten Sie Kundenfragen und teilen Sie die Interessen Ihrer User auf den sozialen Netzwerken.

Tipp 5: Planen Sie für Ihren Online-Shop Logistik- und Service-Kapazitäten ein. Prüfen Sie frühzeitig Ihre Lieferanten und Ersatzhändler für Waren und legen Sie Verträge fest, um einen reibungslosen Vertrieb zu gewährleisten. Planen Sie sich schon jetzt die optimalen Werbeflächen für eine hohe Reichweite ein.

Fazit

Insbesondere zur Weihnachtszeit gibt es zahlreichen Möglichkeiten, den Abverkauf zu steigern. Digital verzahnt, können Ihre Ideen in die unterschiedlichen Vertriebskanäle integriert werden und unterstützen Markenbildung und Wiedererkennung. Wir helfen Ihnen bei der Konzeption und Umsetzung einer weihnachtlichen Kampagne. Sprechen Sie uns dazu einfach an.