06.05.2016

Was bedeutet Click & Collect?

Click & Collect ist ein spezieller Kundenlieferservice, bei dem eine Online-Bestellung in einem stationären Geschäft abgeholt wird. Die Ware wird zunächst online recherchiert und ihre Verfügbarkeit im Geschäft geprüft. Im Zuge des Bezahlvorgangs kann der Kunde dann die Funktion “Click & Collect” auswählen. Er kann die Ware nach der Auswahl der passenden Filiale bezahlen und im Geschäft abholen. “Click & Collect”greift dabei direkt auch auf die stationären Warenbestände zurück, sodass der Kunde sein Paket bereits 30 Minuten nach der Bestellung abholen kann.

Der Heimwerker-Onlineshop Screwfix bietet beispielsweise eine solche Bestellung an. Neben dem Produkt wird die Möglichkeit zum Click & Collect direkt angeboten. Über den Button gelangt der Kunde anschließend zur Listung der Verfügbarkeiten in den Filialen.

 

Click & Collect nimmt in Deutschland Fahrt auf

Bei dem Online-Marktplatz eBay werden rund 40 Prozent der Media-Markt-Bestellungen direkt in der Filiale abgeholt. Dies bietet vor allem einen schnellen und einfachen Weg für Menschen, die stetig unterwegs sind, Produkte zu erwerben. Sie können weiterhin flexibel bleiben und die Ware auf Wunsch auf dem Weg abholen. Und nicht nur große Online-Markplätze nehmen das Prinzip auf. Auch Startup-Unternehmen wie MyMüsli bedienen sich der Methode, um beispielsweise Müsli-Variationen als Pakete zur Abholstation zu liefern. So muss der Kunde nicht lange auf die Bestellung warten.

Drei große Vorteile von Click & Collect:

  • Einen Wettbewerbsvorteil gewinnt der Händler durch den schnellen und einfachen Liefer-Service. Die Lieferwege der Produkte bestehen bereits für das Sortiment. Zudem steigert sich die Zufriedenheit des Kunden, wenn er schneller das gewünschte Produkt in seinem Besitz hält.

  • Kunden können ihren Einkauf besser planen, da sie in Echtzeit sehen, ob die gewünschte Ware im Markt vorrätig verfügbar ist. Zudem können sie diese direkt für sich reservieren, bevor sie ausverkauft wird.

  • Die Abholung vom Markt ist bequem, denn der Kunde kann ein Paket beispielsweise gut auf dem Nachhauseweg mitnehmen, wenn er sowieso an der Filiale vorbeikommt.

Als Teil von Omnichannel-Maßnahmen Neukunden gewinnen

Im Omnichannel ist es vor allem entscheidend, die richtigen Verknüpfungen zu setzten. So ist eine Verzahnung der Lagerorte womöglich eine erste Maßnahme: Auf die Bestände der stationären Stores sollte auch das Online-Lager zurückgreifen können, falls dort die Ware nicht mehr verfügbar ist. Jede Art von zusätzlichem Service bietet dem Kunden einen flexibleren Wege zum Einkaufen. Je einfacher es für den Kunden ist bei Ihnen zu bestellen, desto mehr Bestellungen werden sie erhalten und können somit Ihre Absätze steigern.

Nutzen Sie Cross Selling-Strategien: Mit Sonder- und vor allem Beratungsangeboten können Kunden direkt bei der Entgegennahme der Ware am PoS abgeholt werden. Über solche Kundenbindungsmaßnahmen senken Sie die Schwelle für einen weiteren Einkauf vor Ort.

Fazit

Click & Collect können Sie als Teil einer umfassenden Omnichannel-Strategie wahrnehmen, um erfolgreich Kunden durch ihren flexiblen Service zu begeistern. Wir beraten Sie gerne bei den erforderlichen Systemen und schaffen Verknüpfungen, damit Sie ihre Kunden besser erreichen. Sie haben noch Fragen zu diesem Thema? Dann nehmen Sie einfach hier Kontakt zu unseren Experten auf.