30.04.2014

Mobilität ist alles – und auch im Auto wollen wir beste Connectivity und Service. Im Fahrzeug der Zukunft wird Internetzugang zur Grundausstattung gehören. Der Autositz wird uns in regelmäßigen Abständen massieren und die Klimaanlage ist mit dem Online-Wetterdienst vernetzt. Wir bewegen uns in einer fahrenden Schaltzentrale, die zu unserem zweiten Wohnzimmer wird.

Sensoren wie Pulsmesser im Auto oder eine vernetzte Datenbrille erkennen, wann wir müde werden und korrigieren die Sitzhaltung, erhöhen die Lautstärke des Radios oder drehen automatisch die Kühlung auf. Auf Wunsch kann man dann direkt zuhause per App die Kaffemaschine anschalten.

Connected Car – Sicher, praktisch, vielseitig

Bereits heute ist die Verbindung des Smartphones mit einigen Auto-Modellen möglich. Hieraus ergeben sich auch für die Marketing-Aktivitäten von Unternehmen neue Potenziale. Durch Online-Navigation oder die Verbindung mit sozialen Nertzwerken, können die Autofahrer Rabatte oder Angebote ortsbezogen auf ihr Display gepusht bekommen. So kann der Fahrer im Bruchteil einer Sekunde entscheiden, ob er beim Schnellrestaurant an der Autobahnausfahrt einen Coupon einlöst, ohne sein Smartphone auch nur einmal in die Hand nehmen zu müssen.

www.youtube.com/watch

Die ersten Fahrversuche in der Praxis

SAP und BMW haben bereits ein gemeinsames Projekt auf den Weg gebracht, mit dem eine Plattform für das Connected Car der Zukunft geschaffen wird. Auf Basis der SAP HANA Cloud Platform werden Informationen aus externen Diensten orts- und routenbezogen aggregiert und den Autofahrern direkt im Fahrzeug angezeigt. In einem Prototypen wurde bereits erfolgreich ein Couponing- sowie Park-Dienst umgesetzt:

 www.youtube.com/embed/cWo4lDa_1uw