15.11.2018

Vertrauen und Loyalität – das sind die Voraussetzungen, dass ein Kunde bei einer Kaufentscheidung an Ihre Marke denkt. Relevante Inhalte helfen hierbei, eine gute Beziehung aufzubauen. Können Kunden sich mit einer Marke identifizieren, wächst das Vertrauen. Folgenden Instrumente unterstützen Unternehmen dabei:

1. Blogs liefern Mehrwert für den Leser

Laut dem Contentmarketinginstitut erzielen kleine Unternehmen mit Blogs 126 Prozent mehr Lead-Wachstum als solche ohne. Mit Corporate Blogs haben Unternehmen die volle Kontrolle über den Kanal und können ihn gezielt nutzen, um Inhalte zu veröffentlichen. Content unterscheidet sich von Werbung insbesondere darin, dass es Bedürfnisse direkt erfüllt. Blogbesucher werden von Ihrem Content begeistert sein, wenn er bei der Problemlösung hilft. Das heißt: echtes Wissen bereitstellt und echte Tipps gibt.

2. Inhalte visualisieren

Durch visuelle Social Media Kanäle wie Instagram erwarten und bevorzugen Konsumenten ansprechende Inhalte - sowohl beim Online -Shopping als auch bei Nachrichten. Unternehmen sollten darauf reagieren und visuelle Inhalte in den Mittelpunkt ihrer Handels- und Marketingstrategien stellen.

3. Videos wecken Interesse der Besucher

Zu den visuellen inhalten zählen beispielsweise Videos. Durch Bewegtbild und Ton lassen sich Inhalte schneller und einfacher erfassen. Das wirkt sich auf das Kaufverhalten aus: E-Commerce-Shops, die Video-Inhalte verwenden, haben eine um 80 Prozent höhere Konversionsrate gegenüber solchen, die dies nicht tun.

4. Interaktive Inhalte verstärken Markenbekanntheit

Nutzergenerierte Inhalte erhöhen die Konversionsrate gegenüber professionellen Fotos um 25 Prozent. Dies ist nicht nur optisch ansprechend, sondern ermutigt die Kunden auch dazu, auf Instagram zu posten und Ihre Marke zu kennzeichnen.

Wir unterstützen Sie gern bei Ihren Digital Marketing Services.