12.10.2011

Qualität setzt sich durch. Das gilt besonders bei Content. Aktuelle Studien belegen, dass rund 85 Prozent der Entscheider dem gezielten Marketing mit relevanten Inhalten eine große bzw. sehr große Bedeutung attestieren. Die Befragten sind sich einig: Content Marketing wird zukünftig noch an Bedeutung gewinnen und an Rentabilität erheblich zulegen.

Eine große Anzahl von Unternehmen und Marken überfluten Nutzer im Internet regelrecht mit Werbung und Marketingparolen. Bei diesem Überfluss fühlen die Empfänger sich häufig bedrängt oder sind schlichtweg überfordert. Content is King - so das Prinzip, das in der Masse von Online-Angeboten den entscheidenden Faktor zur Aufmerksamkeitssteigerung in der Zielgruppe schafft. Heute aktueller denn je, setzen Marketer in ihren Konzepten verstäkt auf relevante Inhalte und Content-Strategien.

Was ist eigentlich Content Marketing?

Content-Marketing setzt auf  hochwertige Online-Inhalte in der Kundenansprache, ohne diese unmittelbar mit einem Aufruf zum Kauf von Produkten oder dem Nutzen von Services zu verknüpfen. Mit diesem Fokus soll dem Nutzer ein unabhängiger Mehrwert geboten werden. Primär steht der Inhalt im Vordergrund und die eigentliche Kaufentscheidung wird als langfristiges Ziel betrachtet, d.h. erst der Kontaktaufbau und hintergründig positive Kaufargumente.

Weil der Content stimmt!

Qualitativ wervoller Inhalt hebt sich deutlich von aufgezwungenen Informationen im Internet ab. Nutzer können dem Unternehmen ein hohes Maß an Vertrauen abgewinnen. Der Charakter traditionellen Werbung wird im Zuge von Content Marketing-Strategien weitgehend minimiert. Resultat: Aus einem (potenziellen) Kunden wird ein loyaler Kunde, der im besten Fall auch gern relevante Inhalte teilt. Damit einhergehend steigt die Relevanz in der Suchmaschine und der daraus resultierende Traffic-Zuwachs generiert Kunden.

IKEA lässt seine Mitarbeiter in Online-Videos praktischen Einrichtungstipps erklären. Das Besondere daran: die Tipps regen zum Nachmachen an, ohne dass eine IKEA-Einrichtung zwansläufig notwendig ist: inspiration.ikea.de

4 Tipps zum Einsatz von Content-Marketing


#1 Bauen Sie Vertrauen durch konkreten Mehrwert auf

Bieten Sie ihrer Zielgruppe einen konkreten Mehrwert, der ihrem spezifischen Informationsbedürfnis gerecht wird. Es muss nicht immer ausladendes Fachwissen sein, oft bleibt eine personenbezogene, emotionale Komponente dem Nutzer im Gedächtnis. In einem späteren Kaufprozess erinnert er sich als potentieller Kunde an Sie. Diese wiederkehrende, inhaltliche Beziehung führt zu einem bewussten Kauf durch Vertrauen.

#2 Schaffen Sie Glaubwürdigkeit durch Authentizität
Setzen Sie auf Authentizität und reduzieren Sie aufdringliches Marketingjargon mit Blick auf das Wesentliche. Aufrichtigkeit zum Beispiel durch Kommunikation mit Mitarbeitern und Transparenz wirken glaubhafter als undurchsichtige Kommunikation oder sogar Täuschungen, die Nutzern langfristig ins Auge stechen und zu einer negativen Reputation führen können.

#3 Informieren Sie im richtigen Maß
Trotz wertvoller Informationen schalten Nutzer bei langatmigen Inhalten früher oder später ab. Setzen Sie bei nüchternen Themen auf ansprechenden und gut präsentierten bzw. geschriebenen Content. Texte sollten prägnant sein, Aussagen auf den Punkt bringen und den Leser nicht langweilen. Ein gutes Maß an intelligentem Humor sowie eine originelle Ausdrucksweise fesseln und begeistern.

#4 Begeistern Sie durch außergewöhnlichen Content
Kreativer und außergewöhnlicher Content, ob durch Insidertipps oder Ratgeberthemen, weckt Neugier und Begeisterung beim Nutzer. Je besser ihm relevante Inhalte gefallen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer Ihren Inhalt via Facebook, Twitter, RSS & Co teilt oder empfiehlt und erhöht das Potenzial für virale Effekte.