19.03.2014

Konversionsziele sind so vielfältig wie Ihre Produkte und Dienstleistungen: Von der Erhöhung der Umsätze im Online-Shop, über die Steigerung der Abonnentenzahl des Newsletters, bis hin zum Download Ihrer Produkt- und Unternehmensinformationen. Für eine erfolgreiche Optimierung der Conversion Rate ist es immens wichtig, mögliche Faktoren ausgiebig zu testen.

Kein Unternehmen, kein Produkt und kein Kunde sind gleich. Deswegen benötigt jede Conversion-Strategie auch unterschiedliche Maßnahmen. Allgemeine Tipps und Tricks dienen lediglich als Leitfaden und müssen durch individuelle Testings ergänzt werden. Das Verfahren des A/B-Testings greift hier als dritte Maßnahme für Ihren Conversion-Boost.

 

Austarieren Sie den perfekten Produktmix auf Ihrer Website

So gut wie jedes Web Analytics-Tool bietet ein integriertes A/B-Testing an. Viele Praxisbeispiele zeigen, dass nach A/B-Tests enorme Steigerungsraten erreicht werden. Mit Hilfe von einfachen A/B-Tests können Shop-Betreiber aussagekräftige Erkenntnisse über ihre Website-Besucher gewinnen und verkaufsfördernd nutzen. Beim A/B-Testing wird die eigentliche Landing Page (Version A) mit einer neu optimierten Version (Version B) verglichen oder zwei neue optimierte Versionen gegeneinander verglichen. Während des Tests ist also leicht festzustellen, welche Variante die besseren Erfolge erzielt. Im Anschluss lässt sich dann die eigentliche Seite optimieren und ausbauen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Leistungsseite A/B-Testing.

 

 

Hier gelangen Sie zur vierten Maßnahme unserer Serie "Conversionboosting für Ihre Website".