21.01.2019

User haben einen immer größeren Entscheidungsspielraum. Sie recherchieren auf vielen Kanälen, können sich auf Instagram oder über die Website Anregungen holen. Dies bedingt aber auch, dass die Nutzer wählerischer geworden sind. Für Unternehmen bedeutet das, nicht nur hochwertige Produkte anbieten zu müssen, sondern den Kundenservice so zu gestalten, dass er Konsumenten voll und ganz überzeugt. Customer Centricity zielt auf den Kunden ab; nicht auf das Produkt. Wird die Begeisterung beim Kunden entfacht, wird er gerne wiederkehren und dem Unternehmen das Vertrauen schenken. Wie können Anbieter dies erreichen?

  • Emotionen zeigen: Kunden sollten bei einem Kauf nicht an das ausgegebene Geld denken, sondern an das Kauferlebnis und den freundlichen Service.
  • Empfehlungsmarketing: Bieten Sie Ihren Kunden bei einer Empfehlung an Freunde oder Familie Rabatte an. 
  • Mitarbeiter als Botschafter einsetzen: Wenn Mitarbeiter als Botschafter, zum Beispiel, im Social Media-Bereich, eingesetzt werden, können sie das Image der Marke nach Außen tragen und wirken als positiver Verstärker. 

Customer Centricity sollte in den Fokus der Unternehmensstrategie gerückt werden. Es ist keine reine Marketingtaktik, sondern eine Unternehmensphilosophie. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema!