11.06.2015

Die Zeit des automatisierten Parkens rückt in Deutschland immer näher. Wie Daimler selbst berichtet, startet der Hersteller in Kooperation mit Tochter Car2Go und Zulieferer Bosch ein Automotive-Pilotprojekt. Zukünftig sind nur noch wenige Klicks auf dem Smartphone notwendig, um sein Fahrzeug autonom vorfahren oder parken zu lassen.

Sowohl Carsharing-Kunden von Car2Go als auch Halter von privaten Fahrzeugen sollen diese Lösung mittels einer speziell entwickelten Smartphone-App nutzen können. Neben einer intelligenten Parkhaus-Infrastruktur, ermöglichen ein Fahrzeug-Steuergerät von Bosch und die neueste Generation der Bordsensorik von Mercedes-Benz das automatisierte Parken. Vernetzte Autos können sich zukünftig innerhalb von entsprechend ausgerüsteten Parkhäusern selbstständig in die gewünschte Position lotsen.

"Vollautomatisiertes Parken wird noch vor dem vollautomatisierten Fahren in Serie gehen. Niedrige Fahrgeschwindigkeiten und die Informationen durch die Parkhaus-Infrastruktur machen die schnelle Umsetzung möglich”, so Dirk Hoheisel, verantwortlicher Geschäftsführer von Bosch.

(Quelle )