24.10.2017

Digitale Bildung: Um die digitale Welt in Zukunft besser zu verstehen, müssen Kinder und Jugendliche heute zusätzliche Dingen lernen, damit sie sich souverän und selbstbestimmt in ihr bewegen können. Damit eine Zukunft der digitalen Bildung gestaltet werden kann, sollte sich die Politik fragen, was gelernt werden soll und welche Methoden dafür sinnvoll sind. Dann können entsprechende Lehrpläne erarbeitet und Lehrer ausgebildet werden.

Umstrukturierung des Arbeitsmarktes: Neue Technologien ermöglichen es Arbeit effizienter zu gestalten. Robotik und Künstliche Intelligenz werden so einige Arbeitsprozesse automatisieren und den Menschen an dieser Stelle verdrängen. Dennoch heißt Digitalisierung nicht automatisch die Verdrängung von menschlicher Arbeit, sie schafft im Bereich der Technologien auch neue Arbeitsplätze und Berufsbilder, die den Arbeitsmarkt der Zukunft verändern werden.

Smarte Technologie in der Bundeswehr: Für die Verteidigung bedeutet dies, dass vernetzte Wachen und Smart-Tech-Ausrüstungen zum Einsatz kommen können. Experten sehen diese Überlegungen allerdings kritisch. Neben Sicherheitsbedenken, dass die Systeme von Hackern angegriffen werden, sollte jedes funktionsfähige Militär in der Lage sein auch analoge Waffensysteme zu bedienen und in feindlicher Umgebung eigenständig zu navigieren und zu überleben.

Innere Sicherheit bewahren: Die Infrastrukturen von lebenswichtiger Versorgungslager sind derzeit noch nicht ausreichend gegen Attacken von außen geschützt. So könnten Angriffe ganze Kraft- oder Wasserwerke lahmlegen. Die Ports, also die Verbindungsstellen für vernetzte Dinge des Internets, müssen daher umfassend gegen digitale Einbrecher geschützt und einheitliche Standards festgelegt werden.

Akzeptanz der ständigen Vernetzung: Der Einsatz von neuen Technologien muss akzeptiert werden. Wie steht die Gesellschaft zur digitalen Mobilität, wie nachhaltig können die Technologien umgesetzt werden und wie hoch ist das Bedürfnis nach Privatsphäre? Darüber hinaus bedarf es auch der Klärung von rechtlichen Voraussetzungen. Wer haftet, wenn beispielsweise ein selbstfahrendes Auto in einen Unfall verwickelt wird? All diese Themen bieten möglichen Diskussionsstoff und müssen im Rahmen einer digitalen Umstrukturierung berücksichtigt werden.