04.11.2016

Influencer, Engagement oder Messenger - die Umsetzung von Online Marketing-Maßnahmen ist sehr unterschiedlich. Während einige Unternehmen ihren Erfolg steigern, indem sie die Bekanntheit von Influencern nutzen, ist dies nicht für alle der richtige Weg, um die Zielgruppe zu erreichen.

Inhalte und Influencer

Gerade durch den Erfolg von Snapchat, ist das Werben mittels Influencer ein beliebtes Mittel vieler Marken. Bekannte Blogger haben bereits eine große Anzahl an Followern in sozialen Netzwerken. Marken überlassen ihnen daher gern, für einen kurzen Zeitraum, ihren Snapchat-Account oder statten sie mit ihren Produkten aus. Die Influencer sprechen dann vor ihren Fans darüber und steigern auf diese Weise die Bekanntheit der Marke bzw. erschließen eine neue Zielgruppe.

Influencer erzählen in den sozialen Netzwerken meist über ihren Alltag und erreichen die Zielgruppe mit Inhalten. Hier überschneiden sich Influencer- und Content-Marketing. Während es beim Content Marketing vor allem um die Entwicklung der Strategie geht, mit der man seine Kunden erreichen will, ist die Werbung mit Hilfe von Bloggern eine Art der Umsetzung.

Kommunikation und Arbeit mit den Kunden

Interaktion ist unabdingbar, wenn eine Marke in der heutigen Zeit erfolgreich sein will. Der Kunde will die Möglichkeit haben seine Wünsche frei äußern zu können und in seinen Anliegen ernst genommen zu werden. Beim Engagement-Marketing erhält der Kunde nicht nur die Möglichkeit sich, zum Beispiel über Social Media Kanäle, mitzuteilen. Er wird sogar aktiv dazu aufgefordert. Der Kunde befindet sich beim Collaborative Marketing in einem direkten Austausch mit dem Unternehmen. Gemeinsam werden Produkte entwickelt oder optimiert. Dies hat für Kunden den Vorteil, dass sie ein Produkt bereits vor der Markteinführung testen und die Entwicklung beeinflussen können. Die Unternehmen erfahren auf diese Weise mehr über die wirklichen Wünsche des Kunden und vergrößern die Wahrscheinlichkeit, dass ein Produkt gut von der Zielgruppe angenommen wird.

Serviceleistung per Messenger und Chatbot

Automatisierte Prozesse finden auch in der Kommunikation mit dem Kunden statt. Chatbots werden zu Marketingzwecken nicht nur eingesetzt, um schneller auf Kundenanfragen zu reagieren. Auch zur Planung und Umsetzung von Kampagnen bietet sich der Kommunikationsassistent an.

Weitere Formen des Marketings sind:

  • Agile Marketing
  • Drip Marketing
  • Echtzeit Marketing
  • Messenger Marketing
  • Programmatic Marketing

Flexibilität und Strategie

Ganz gleich welche Methode ein Unternehmen zu Marketing-Zwecken einsetzt – damit sich Erfolg einstellen kann, ist eine genaue Strategie nötig. Nicht jede Form von Marketing eignet sich für jedes Unternehmen, geschweige denn für jede Zielgruppe. Marketing ist das  Bindeglied zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden. Zunächst sollte also immer festgelegt werden, welchen Mehrwert eine Maßnahme bringt. Flexibel auf Veränderungen im Markt oder die Wünsche der Kunden zu reagieren ist in jedem Unternehmensbereich von großer Bedeutung.

Auch Sie wollen Ihre Marketing-Strategie optimieren? Sprechen Sie uns gerne an. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Lösung.