09.10.2014

Google Analytics liefert nun auch Auswertungen zu demografischen Merkmalen und den Interessen Ihrer Nutzer. Dazu stehen zwei Kategorien in den Berichten zur Verfügung. Wir stellen Ihnen das Feature ausführlich vor.

Google Analytics hat vor einiger Zeit die Erfassung von demografischen Merkmalen (Alter und Geschlecht) zu seinem Portfolio hinzugefügt. Neben dieser Übersicht können sich Nutzer auch die Interessen der eigenen Zielgruppe anschauen:

Diese Daten werden laut Google erfasst:

  • Demografische Merkmale

    • Übersicht (Übersicht über die Zugriffe nach Alter und Geschlecht)
    • Alter (Zugriffe nach Altersgruppen)
    • Geschlecht (Zugriffe nach Geschlecht)

  • Interessen

    • Übersicht (Übersicht über die Zugriffe nach Affinität und weiteren Kategorien)
    • Affinitätskategorien (Verhalten nach Affinitätskategorien)
    • Segmente mit Zielgruppen mit Kaufbereitschaft (Verhalten nach Segmenten mit Zielgruppen mit Kaufbereitschaft)
    • Andere Kategorien (Verhalten nach anderen Interessenkategorien)

Wie werden die Daten generiert?

Die Daten werden beispielsweise aus Google+ Accounts, YouTube Accounts, Gmail-Konten und aus dem Google Display Netzwerk erfasst. Dort vom User hinterlegte Daten wie Geburtsdatum, Geschlecht usw. kann Google Analytics Demographic auswerten. Die Berichte sagen aus, wie sich die eigene Zielgruppe verhält und wie sich dieses Verhalten je nach Attribut ändert. Beispielsweise kann so ein Vergleich zwischen männlichen und weiblichen Usern gezogen werden. Sie erhalten Antworten auf Fragen wie : „Generieren Frauen, die sich für Sportbekleidung interessieren, häufiger eine Conversion? Oder befassen sich Männer häufiger mit dem zur Verfügung stehenden Content, bevor sie ein Produkt bestellen?

Wo finde ich die Daten in meinem Google Analytics Account?

Die Daten stehen in Diagrammform zur Verfügung und sind im eigenen Google Analytics Account unter dem Menüpunkt "Zielgruppe" zu finden. Um die Daten noch gezielter zu erfassen, können Sie an dieser Stelle die Segmentierungen einsetzen. So finden Sie beispielsweise heraus, welche Gruppe verstärkt über die Adwords-Anzeigen auf Ihr Angebot gelangt. Damit Sie die detaillierten Berichte auswerten können, sind drei Schritte notwendig.

Voraussetzungen für Google Analytics Demographic in drei Schritten:

  1. Anpassung des Tracking Codes um eine Zeile: Nach dieser Änderung erfasst Google Analytics neben den üblichen Daten auch die demografischen Angaben, sofern vorhanden.
  2. Anpassung der Datenschutzerklärung: Sie führen personenbezogene Daten mit nicht personenbezogenen Daten nur dann zusammen, wenn Sie den Nutzer zuvor gut sichtbar auf diese Zusammenführung hingewiesen und seine Zustimmung erhalten haben (Opt-in-Verfahren).
  3. Berichte in Google Analytics aktivieren: Nach Aktivierung der Berichte und Änderung des Tracking-Codes werden innerhalb von 24 Stunden demografische Daten in den Berichten angezeigt.

Unsere Web Analytics Experten unterstützen Sie gerne bei der Aktivierung und Auswertung der demografischen Google Analytics-Daten. Kontaktieren Sie uns hier.