22.07.2015

Die deutschen Autohersteller Audi, BMW und Daimler kaufen den Online-Kartendienst Here von Nokia für rund 2,5 Milliarden Euro. Damit setzen sich die Autobauer gegen Google und Apple durch. Mit der Kartentechnologie von Here könnten zukünftig Self-Driving-Cars ausgestattet werden.

Nokias Kartendienst Here wird womöglich noch bis Ende des Monats den deutschen Autoherstellern Audi, BMW und Daimler gehören. In den Vertragsverhandlungen konnten sich die Parteien auf einen Kaufpreis von 2,5 Milliarden Euro einigen. Für die neue Self-Driving-Technologie sind Kartensysteme und Navigationstechnologien gefragter denn je.

Bis Ende des Jahres sollen detaillierte Kartenansichten aller Autobahnen und Straßen in Deutschland erstellt werden. Für den Betrieb von autonomen Fahrzeugen werden diese Karten eine entscheidende Rolle erhalten: Here verwendet dabei Daten aus Smartphones und Computern für die Erstellung einer Digital-Karte. Über Sensoren und Mini-Computer am Pkw werden daraus Informationen gesammelt und für Routenführungen ausgewertet.

(Quelle: sueddeutsche.de)