30.03.2015

Mit einem eigenen Bezahlservice will das Finanzinstitut in den direkten Konkurrenzkampf mit dem erfolgreichsten deutschen Payment-Anbieter Paypal treten. Die Anwendung soll zudem institutsübergreifend nutzbar sein.

Online- und Mobile-Payment gehört die Zukunft. Das weiß auch die Deutsche Bank und plant ein neues System, über das Kunden schnell und einfach Geld über das Internet versenden können. Die fälligen Beträge werden dabei unkompliziert vom eigenen Girokonto abgebucht.

Führende private und genossenschaftliche Banken mit an Bord

Für die technische Abwicklung wurde das Gemeinschaftsunternehmen “Gesellschaft für Internet und mobile Bezahlungen” in Kooperation mit der Commerzbank, comdirect bank, Deutsche Bank, Postbank, HypoVereinsbank, DZ Bank sowie der WGZ Bank gegründet. Auch die Sparkassen hätten bereits ihr Interesse verkündet.

(Quelle: fokus.de)