04.09.2017

Ist die Rede vom digitalen Potential eines Unternehmens, ist der maximal mögliche Nutzen aus der Digitalisierung gemeint. Vor allem im Bereich Künstliche Intelligenz und Machine Learning liegt Deutschland gegenüber China und den USA zurück. Dabei ist die Produktivitätssteigerung dank neuer Automatisierungstechniken enorm. 

Wettbewerbsfähigkeit sichern

Deutschland verfügt über die idealen Voraussetzungen, um die Trends der Digitalisierung nicht nur zu adaptieren, sondern auch aktiv mitzugestalten. Sei es das Wirtschaftswachstum oder eine Rekordbeschäftigungsquote von 74 Prozent: Deutschland ist in der Position, sich auch international seine Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Durch vernetzte Geräte und Automatisierungstechniken wird sich die Arbeitswelt stark verändern. Auf diesen Wandel muss sich die Industrie noch eingehend vorbereiten. 

Öffentlicher Sektor muss nachziehen

Der öffentliche Sektor hat derzeit starken Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung. Messbare Digitalisierungsziele fehlen oftmals. Branchen mit einem geringeren Digitalisierungsgrad sollten gezielt gestärkt werden, damit diese zu den Vorreitern der digitalen Transformation aufschließen können. Die Chancen der Digitalisierung wahrzunehmen, erfordert neue Wege zu gehen und bisherige Unternehmensstrukturen zu überdenken. Die digitale Agenda ist dabei oberste Priorität der Führungsriege.