21.08.2018

Ein Thema, ein CTA-Button

Eine Landingpage kommt nicht ohne Call-to-Action, CTA, aus. Ein CTA-Button, der prominent platziert ist, sollte jedoch reichen. Website-Betreiber dürfen den Einsatz der CTAs jedoch nicht übertreiben. Ansonsten ist der User schnell verwirrt und weiß nicht, wo er eine Handlung tätigen soll. Wichtig ist, den Content auf das zu bewerbende Produkt auszurichten. Auf die Landingpage gehören lediglich Inhalte, die sich um das Thema drehen.

Design aus einem Guss

Ob Social Media Posts, Google Ads oder andere Touchpoints: die Kampagne sollte auf allen Kanälen einheitlich aussehen und ein stimmiges Look & Feel aufweisen. So entsteht ein Wiedererkennungswert; die Botschaft wird transportiert. Weist die Landingpage ein gänzlich anderes Design auf, können Nutzer schnell denken, dass sie sich auf einer “falschen” Seite befinden.

Responsive ist Pflicht

Seiten werden sehr oft mobil geöffnet. Daher müssen Landingpages responsive sein. Kleine Texte oder eine schlechte Navigation auf dem Smartphone sind für User sehr ärgerlich. Mobil sollte der CTA und die wichtigsten Inhalte im sichtbaren Bereich sein.