29.09.2016

Miteinander reden und arbeiten ist heutzutage wichtiger denn je. Wenn das Management diese beiden Kompetenzen nicht trägt und fördert, kann effektive Kooperation und Kommunikation im Unternehmen nicht gelingen. Die Kollaboration muss gänzlich neu gedacht und vor allem gelebt werden. CEOs müssen neue Grundlagen und Prozesse schaffen, durch die Teams Probleme gemeinsam in Angriff nehmen können.

Fehlerkultur ist Standbein moderner Organisationen

Eine Fehlerkultur zu etablieren wird in den meisten Großunternehmen und Konzernen enorm unterschätzt, dabei bildet sie ein wichtiges Standbein moderner Organisationen. Startups und Digital-Unternehmen wissen hingegen, dass Learnings das eigene Business enorm voranbringen und Geschäftsmodelle optimieren können.

Transparenz, Messbarkeit und Verbindlichkeit können am besten dadurch entstehen, wenn man Fehler zugibt und sie bewusst betrachtet. Ignorieren Sie die Möglichkeit des Scheiterns nicht, sondern akzeptieren Sie sie als wichtigen Teil Ihrer Unternehmens-Entwicklung. Etablieren Sie eine angemessene Fehlerkultur und sie leistet einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem Erfolg.

Visualisierung der Arbeit hilft

Die Visualisierung der Arbeit hilft dabei Fehler zu entdecken und aus dem Weg zu räumen. In Form einer Kanban-Tafel, Gantt Charts oder eines Scrum Boards können alle Projekt-Beteiligten den Überblick behalten und Meilensteine für das Management sichtbar machen.

Die richtige Zieldefinition vor jedem Projekt ist unerlässlich, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Eine Work Breakdown Structure oder User Stories visualisieren und strukturieren die Arbeit. Produkte und Leistungen können nur Time-to-Market erbracht werden wenn der Flow im Team stimmt und sich ein Teilergebnis an das nächste reiht.

Transformationsoffene Unternehmen für Wandel gerüstet

Produktinnovationen unterliegen heute deutlich kürzeren Innovationszyklen als noch vor 10 Jahren. Anforderungen ändern sich innerhalb weniger Wochen, sodass Kunden und Agenturen viel enger zusammenarbeiten und flexibler sein müssen. Transformationsoffene Unternehmen mit einer etablierten Kommunikations- und Fehlerkultur schaffen es, dass der ständige Wandel unserer Gesellschaft für die Mitarbeiter seinen Schrecken verliert.