09.10.2018

Das Konzept “Influencer” ist nicht neu. Bereits vor zehn Jahren griffen Unternehmen auf einflussreiche Personen zurück, die Produkte promoteten. Doch heute geht es beim Influencer Marketing nicht mehr darum, reine Musterprodukte bekannt zu machen. Influencer Marketing ist groß geworden und soll bis 2020 auf einen Markt von 10 Milliarden Dollar Umsatz steigen. Zu diesem Ergebnis kommt die internationale Influencer Marketing Agentur Mediakix.

Hohe Interaktionsrate und kooperative Micro-Influencer

Der große Vorteil einer Kooperation mit Influencern ist die hohe Interaktionsrate. Influencer weisen nicht nur eine große Fan-Base auf, sondern können ihre Follower auch dazu motivieren, eine Handlung auszulösen. Das ist in der Regel der Kauf eines Produktes.

Manche Marken arbeiten lieber mit einem Micro-Influencer zusammen. Diese weisen unter 10.000 Follower auf. Micro-Influencer arbeiten oftmals kooperativer, haben mehr Zeit und sind eher bereit, in eine langfristige Strategie der Marke zu investieren. Das Potenzial ist groß. Für Influencer ist es entscheidend, die Werte und die Kultur der Marke zu verstehen. Dies kann eine lange Partnerschaft nach sich ziehen und über die Förderung eines bestimmten Produktes hinausgehen.