13.10.2017

Eine der Hauptbarrieren für den Unternehmenserfolg sind Mängel in der Organisations- bzw. Unternehmenskultur. Eine aktuelle Studie hat drei Defizite identifiziert.

  1. Funktionale Abteilungssilos
  2. Die Angst Risiken einzugehen
  3. Herausforderung bei der Schaffung einer kundenorientierten Organisationskultur

All diese Faktoren sind mit dem digitalen Zeitalter kostspieliger geworden. Ist die Risikoaversion entscheidend, sind mangelnde Investitionen in strategische Chancen und langsame Reaktion auf schnell wachsende Kundenbedürfnisse das Ergebnis. Wenn ein einheitliches Verständnis für den Kunden fehlt, kämpfen Unternehmen damit ihre Mitarbeiter zu motivieren. Sind Silos prägend für das Unternehmen, werden die sich schnell entwickelnden Kundenbedürfnisse oft übersehen.

Experimentierfreudigkeit fördern

Führungskräfte müssen die Unternehmenskultur deshalb aktiv gestalten und die digitale Transformation genauso diszipliniert angehen, wie die operative Transformation. Dazu gehören Veränderungen von strukturellen und taktischen Elementen im Unternehmen, um den drei identifizierten Hauptbarrieren entgegenzuwirken. Dazu gehört auch eine Bereitschaft zu Experimentieren und Risiken einzugehen. Deshalb sollten Führungskräfte ihre Mitarbeiter zum Experimentieren ermutigen und nicht aus Angst vor Misserfolg die Konfrontation mit der digitalen Transformation scheuen.

Risikobereit sein

Eine Kultur aufzubauen, in der sich die Leute wohl fühlen neue Dinge auszuprobieren und auch scheitern dürfen, hängt maßgeblich von der Einstellung der Führungskräfte ab. Dazu müssen sie die starren hierarchischen Entscheidungsfindungen aufbrechen und ihren Fokus auf Optimierung legen. Im Einzelhandel und im Gastgewerbe erhalten die Mitarbeiter mit Kundenkontakt zum Beispiel alle Informationen und die Entscheidungsfreiheit, die Kundenprobleme direkt an Ort und Stelle zu lösen, so dass es die Beschwerde gar nicht erst bis zum Management durchdringen muss. Dies führt zu einer Verbesserung der Kundenzufriedenheit und zu Zeitersparnis.

Mutige Entscheidungen treffen

Führungskräfte sind dafür verantwortlich mutige und entscheidende Handlungen zu forcieren, die es Unternehmen ermöglichen, sich schnell und in großem Maßstab weiterzuentwickeln. Solche Handlungen erfordern eine hohe Risikobereitschaft, einschließlich des Bestrebens die digitale Kultur voranzutreiben, eine aggressive Zielsetzung und eine schnelle, umfassende Ressourcenverteilung.

Eine kundenorientierte Organisationskultur schaffen

Die Digitalisierung bringt mich sich, dass Unternehmen sich intensiver mit ihren Kunden beschäftigten müssen. Kunden stellen zunehmend die Erwartungen, dass Unternehmen schnell auf ihre Anfragen reagieren, Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich anpassen und ihnen einen einfachen Zugang zu Informationen bieten. Die Annäherung an den Kunden hilft Unternehmen auch dabei, das Risiko des Experimentierens zu reduzieren. Denn der ständige Austausch mit dem Kunden ermöglicht es, Veränderungen an Produkten und Dienstleistungen schnell durchzuführen und diese in Echtzeit anzupassen. Dies stärkt die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen.

Daten und Tools richtig nutzen

Die Anbindung der richtigen Daten an die richtigen Entscheidungen kann dazu führen, dass ein besseres Verständnis für Kundenbedürfnisse in einer Organisationskultur aufgebaut und gefördert wird. Dies verstärkt die Kundenorientierung. Beispielsweise nutzt Amazon die Datenauswertung aus vorherigen Einkäufen, um ihren Kunden bei einem erneuten Kauf zusätzliche Produkte anzubieten.

Kundenorientierung als kulturelles Element in allen Geschäftsfelder

Die Kundenorientierung muss weiter über Marketing und Produktdesign hinausgehen und zu einem einheitlichen kulturellen Element über alle Geschäftsfelder hinweg werden. Dies gelingt mit hochwertigen Datensätzen und einer Analyse der Customer Journey. Wie verhalten sich die Kunden? Die Integration strukturierter Daten wie Demografie und Kaufhistorie lässt Schlussfolgerung über die Zielgruppe zu.

Gemeinsames Verständnis von Unternehmenskultur schaffen

Finden Sie Mechanismen, ob digitale oder strukturelle, die ein gemeinsames Verständnis von einer Unternehmenskultur schaffen. Je mehr Informationen die Mitarbeiter haben, desto besser sind sie in der Lage die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir unterstützen Sie und Ihre Mitarbeiter gerne dabei!