30.01.2017

Bis 2020 sollen 25 Prozent der Weltwirtschaft digitalisiert sein. Die globale Digitalwirtschaft wächst rasant und Unternehmen müssen nicht nur ihre Geschäftsprozesse, sondern auch ihren Führungsstil daran anpassen.

Der Mensch steht im Zeitalter der Digitalisierung an zentraler Stelle

Die digitale Transformation verlangt von Unternehmen nicht nur neue Technologien zu etablieren und deren Einsatz in Geschäftsprozesse zu integrieren. Auch muss sichergestellt werden, dass Mitarbeiter effektiv mit Maschinen und Systemen arbeiten können. Das bedeutet einerseits, dass die Technologien so ausgewählt werden, dass deren Einsatz einen wirklichen Mehrwert für die Mitarbeiter bringt. Andererseits müssen auch Mitarbeiter für den Umgang geschult werden. Unternehmen müssen es allen Beteiligten, Konsumenten, Mitarbeitern oder Partner ermöglichen, ihre Arbeit nachhaltig durch den Einsatz von Technologie verbessern zu können.

In einigen Fällen sehen Mitarbeiter sich durch Maschinen noch bedroht. Sie sehen die Gefahr, dass ihr Arbeitsplatz durch sie ersetzt wird. Daher muss vor der Umstellung der Unternehmenskultur offen kommuniziert werden, dass eine Veränderung bevorsteht. Auch der Nutzen, der sich durch neue Technologien ergibt, muss aufgezeigt und erklärt werden.

Millennials erwarten Digitalität am Arbeitsplatz

In einigen Fällen fühlen sich langjährige Mitarbeiter, nicht auf die Veränderungen durch Technologien vorbereitet. Ihnen fehlt es an den nötigen Informationen, um zu erkennen, dass die Digitalisierung keine Gefahr für sie und ihren Arbeitsplatz bedeutet, sondern eine neue Herangehensweise an bekannte Arbeitsaufträge., Konträr dazu sind die Millennials. Viele von ihren  erwarten von ihren Arbeitgebern, ihren gewohnten Umgang mit digitalen Medien auch am Arbeitsplatz leben zu können. Das Smartphone am Arbeitsplatz zu nutzen ist so beispielsweise für viele eine wichtige Voraussetzung. Für das Modell des standortunabhängigen Arbeitens, welches zunehmend in digitalisierten Unternehmen Anwendung findet, ist die Nutzung mobiler Endgeräte ein wichtiger Aspekt.

Unternehmen begegnen verschiedenen Digital-Trends

Unternehmen und die Technologien, die sie zur Umsetzung ihrer Ziele anwenden, entwickeln sich stetig weiter. Dies führt dazu, dass auch die Mitarbeiter flexibel auf neue Arbeitsweise reagieren müssen. Technologie-Trends, denen Unternehmen bereits begegnen sind:

  • Intelligente Automatisierung: Automatisierung ist die Triebfeder für Wachstum
  • Platform Economy: Technologien sind plattformbasiert. Die Verbindung verschiedener Anwendung stützt den Unternehmenserfolg
  • Digital Trust: Unternehmen lernen Technologien zu vertrauen und steigern ihre Produktivität

Die Arbeitsorganisation muss an die sich ändernden Arbeitsprozesse angepasst werden. Erfolgreiche Unternehmen setzen Technologie-Trends um und heben sich von der Konkurrenz ab.

Mittels künstlicher Intelligenz laufen viele Arbeitsschritte eines Unternehmens automatisiert ab. Dies wirkt sich positiv auf die Effektivität und den Erfolg eines Unternehmens aus. Auch die Unternehmenskultur ist von der digitalen Transformation betroffen. Bei uns erfahren Sie, wie sie von der Digitalisierung profitieren. Kommen Sie gerne auf uns zu.