23.03.2017

Digital Leader sind nicht nur die Führungskräfte, sondern auch der Geschäftsführer. Alle Entscheidungsträger müssen die Transformationsprozesse ideal vorbereiten und an die Mitarbeiter weitergeben. Die digitale Transformation kann nämlich nur gelingen, wenn alle Mitarbeiter miteinbezogen werden und den Wandel aktiv unterstützen. Je besser die verschiedenen Maßnahmen verstanden werden, desto besser werden sie angenommen und umgesetzt. 

Stillstand ist Rückstand

Die digitale Transformation bringt nicht nur für das Unternehmen Umbrüche mit sich, sondern verändert auch Jobs und Aufgabengebiete der Mitarbeiter. Unternehmen, die keine neuen digitalen Wege gehen, bleiben nicht nur stehen, sondern machen Rückschritte. 

  • Entscheider haben auf dem gesamten Weg der Digitalisierung folgende Aufgaben:
  • Potenziale der Mitarbeiter erkennen und fördern
  • Chancen der Digitalisierung verdeutlichen
  • Nicht nur selbst mit gutem Beispiel vorangehen, sondern eine Unternehmenskultur aufbauen, die Spielraum für Fortschritt und Förderung lässt
  • Genügend Freiheiten zur Entfaltung gewähren – sei es über vernetztes Arbeiten, Online-Konferenzen oder agiles Projektmanagement

Als wichtigste Herausforderung sehen Entscheider die Vorbereitung der Beschäftigten auf die Veränderungen durch die digitale Transformation an. Fast 60 Prozent der Befragten des Hays HR-Reports sehen die größten Hürden in der Organisation der Digitalisierung sowie dem Management der steigenden Komplexität. 

Digital Teams begeistern

Wichtig ist, dass sich jeder Mitarbeiter mit seinem Know how in Projekten einbringen kann. So steigt die Leistungsbereitschaft und die Motivation des gesamten Digital Team. Dies zahlt direkt auf die Qualität der Ergebnisse ein. Motivation und eine wertschätzende Kultur sind die Basis für den Digitalerfolg. Vielen Führungskräften fehlt im täglichen Business die Zeit für diese wichtigen Führungsaufgaben. Wir unterstützen Sie gerne und begleiten Sie auf dem Weg der digitalen Transformation.