09.02.2016

Das ist Drupal

Drupal ist eines der innovativsten Content Management Systeme auf dem Markt. Das Open Source CMS ist eine klassische LAMP (Linux, Apache, MySQL, PHP) Anwendung; ermöglicht aber auch die Einbindung anderer Datenbanksysteme. Mit Drupal lassen sich komplexe Inhalte erstellen, die sich benutzerfreundlich aus dem Backend oder über das intuitive Frontend-Editing pflegen lassen. Das CMS eignet sich sowohl für überschaubare Web-Auftritte, große Firmenpräsenzen, als auch für komplexe Community-Plattformen. Die Websites lasse sich dabei zügig und qualitativ hochwertig abbilden.

Über eine umfassende Rechteverwaltung ist es möglich, Inhalte und Bereiche nur für ausgewählte Zugriffsgruppen sichtbar zu machen. Darüber hinaus können Veröffentlichungs-Workflows eingerichtet werden.

Drupal 8: Die Vorteile des Upgrade

Ein Upgrade zu Drupal 8 bringt zahlreiche Fortschritte im Bereich Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität. Der Mobile First-Ansatz steht ebenfalls im Fokus, denn auch das Redaktionssystem lässt sich nun über Smartphone und Tablet pflegen. Redakteure haben so zeit- und ortsunabhängig Zugriff auf das System und sind flexibel in der Bearbeitung. Weitere Entwicklungen sind:

  • Selektives Nachladen von Inhalten per Javascript
  • Dank des integrierten Migrationsystems lassen sich Inhaltsübertragungen aus älteren Drupal-Versionen einfach und strukturiert realisieren
  • Neue mehrsprachige Tools ermöglichen in Drupal 8 eine effektivere Übersetzung von Drupal-Implementierungen
  • Die Einbindung von Webservices wurde erheblich verbessert. Somit wird eine Schnittstelle zu Systemen aus dem Marketing, CRM oder E-Mail-Marketing vereinfacht
  • Objektorientierter Ansatz im Kern sowie bei der Modul-Entwicklung

Davon profitieren Entscheider

  • Immer am Puls der Zeit & keine Lizenzgebühren: Das Open Source-System ist frei von Lizenzgebühren und ermöglicht Zugriff auf aktuell über 30.000 Module. Jahr für Jahr werden neue Module entwickelt, um alle Digital-Trends und weitere Anwendungszwecke abzudecken.
  • Wiederkehrende Kosten werden eingespart: Unternehmen sparen sich wiederkehrende Kosten, da die Bearbeitung des Contents sowie die Wartung kostenfrei und selbst übernommen werden kann.
  • Hohe Qualität: Bevor neue Module veröffentlicht werden, müssen diese diverse Testläufe durchlaufen und den hohen Community-Standards entsprechen. So werden eine kontinuierliche Qualität und hohe Sicherheitsstandards garantiert. Dieser Prozess lebt von der Leidenschaft der Drupal Community und macht den Erfolg des CMS aus.

Best Practice: Optimaler Gesamtüberblick bei Penaten®

Die Marke Penaten® von Johnson & Johnson präsentiert ihr gesamtes Produktportfolio auf Basis von Drupal. Dies wird durch die Integration eines Produktfilters und einer 360 Grad-Produktansicht möglich. Die Verringerung der Klickpfade eröffnet eine userfreundliche Strukturierung der Website-Inhalte und steigert die Markenwahrnehmung dank einer emotionalen Bildwelt.


(Penaten, "PENATEN Wasch- & Duschcreme", https://www.penaten.de/produkte/penaten-wasch-duschcreme, 09.02.2016)

 

Fazit: Extrem flexibler Einsatz mit Drupal

Sei es ein Online-Shop, Blogs oder eine Intranet-Lösung: Drupal setzt keine Grenzen, da das CMS nach dem Baukastenprinzip funktioniert. Daher ist das Open Source CMS flexibel einsetzbar und ermöglicht klaren User-generated Content. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Auftritt auf Basis von Drupal. Sprechen Sie uns gerne an!