30.12.2016

Verlage und Medienhäuser müssen sich mehr denn je von der Masse abheben. Print mit der virtuellen Welt zu verbinden, wird Magazinen Auftrieb verleihen und Leser faszinieren. In Inhalte "einzutauchen" macht aus gedruckten Worten erlebbare Geschichten. Eine hohe Qualität ist dabei das A und O, damit die Technik ebenfalls glänzen kann.

http://de.slideshare.net/TWTinteractive/buzzword-des-jahres-live-content

Gedruckte Bilder, Zeichen und Symbole dienen zum Beispiel als Schalter in Augmented-Reality-Apps, sodass digitale Zusatzinformationen angezeigt werden und gedruckte Produkte zum Leben erwachen. Empfänger setzen sich so intensiver mit einem Produkt, einer Marke und deren Botschaft auseinander.

Zu den weiteren Trends zählen visuelle Inhalte. Ob Bilder, Videos oder Slideshows: Visual Content Marketing wird 2017 zu den erfolgreichsten Instrumenten zählen. User nehmen visuelle Inhalte 60mal schneller auf, als reine Texte.

http://de.slideshare.net/TWTinteractive/so-werden-aus-leads-kunden-content-marketing-braucht-emotionen-und-fakten

Trends lassen sich jedoch nur in die Content-Strategie etablieren, wenn klare Kommunikationsziele, Verantwortlichkeiten und Budgets festgelegt werden. Eine aktuelle Studie belegt, dass lediglich 45 Prozent der befragten Unternehmen über eine Content-Strategie verfügen. Fehlende strategische Ziele lassen den besten Content wirkunsglos werden. Externe Dienstleister unterstützen bei der Strategie-Planung.