19.05.2016

Was ist Card Design?

Inhalte und Informationen werden beim Card Design über rechteckige, visuelle Karten angeboten, die aus einem hochwertigen Bildteil und einer kurzen Beschreibung bestehen. Am Beispiel von Pinterest wird deutlich, dass dabei vor allem das Bildmaterial den Fixpunkt bietet. Bei Nolte Küchen erfahren die Besucher der Plattform mehr über neue Küchendesigns und erhalten alle relevanten Informationen auf einen Blick aus den visuellen Steckbriefkarten. Die Unterteilung der Pinterest-Website in rechteckige Flächen ist für das Auge des Users besonders angenehm. Er erkennt damit schneller, die für ihn wichtigen Informationen über das dargestellte Produkt.

Die Vorteile von Card Design

  • Der Aufbau der Website ist durch die abgegrenzten Karten übersichtlich.
  • Card Design ist für diverse Endgeräte durch eine grenzenlose Skalierung nach unten und oben einfach mobil adaptierbar. Die Cards sind verhältnismäßig bereits auf einen mobilen Screen zugeschnitten.
  • User klicken intuitiv auf die rechteckige große Bildfläche, um mehr Informationen zum Produkt zu erhalten.
  • Aufgrund verschiedener Bildgrößen kann der User auf der Website strukturiert geführt werden: wichtige News werden entsprechend größer dargestellt.
  • Jedes Design-Framework kann im Card Design benutzt werden.
  • Die visuellen Karten sind zudem für Googles Designsprache ausgelegt.
  • Die einheitliche Darstellung vermeidet Stilbrüche.

Card Design in zwei unterschiedlichen Formaten

Bei der kreativen Anordnung der Karten haben Designer das sogennante Grid-System oder das Masonry-Layout zur Auswahl. Bei dem Grid-System ist die Breite der Cards bereits festgelegt. Die Plattform Pinterest zum Beispiel nutzt für seine Darstellung das Grid-System, denn die Breite der Pins hat ein beständig festgelegtes Maß. Hierbei muss der Redakteur bei der Content-Erstellung nur auf die richtige Reihenfolge der Cards achten.

Das Masonry-Layout ist in der Breite genauso wie auch in der Höhe flexibel. Web-Gestalter haben dabei einen größeren Spielraum für die Gewichtung der Cards. Heutzutage nutzen beispielsweise viele Zeitungen, wie der Stern, dieses Format, um Artikel online anschaulich darzustellen und wichtige, hochaktuelle News besonders hervorzuheben.

Fazit

In Zukunft wird die Masse an Informationen weiter zunehmen. Die Daten sollten daher möglichst klar sowie geräteübergreifend mobil dargestellt werden, um einen leichten Lesefluss zu generieren. Unsere Webdesigner passen das richtige Konzept genau zu Ihren Inhalten an und beraten Sie gerne bei der Entwicklung neuer Content-Strategien. Kontaktieren Sie uns einfach hier.